27.06.2019 11:30

Jungdesigner:

Auf Tuchfühlung mit Modestars

Selfies mit Vivienne Westwood und Praktikum bei Wolfgang Joop: Der 28-jährige Jung-Designer Philipp Brunner hat seine Wurzeln im Salzkammergut, ist aber auf den Fashion Weeks der Welt zu Hause. Jetzt kam er an den Attersee, um seine vom Maler Gustav Klimt inspirierte Kollektion zu zeigen.

Schon als Kind saß er in Traunkirchen mit der Oma an der Nähmaschine - ihr verdankt der Designer Philipp Brunner seine Leidenschaft für Mode. Rasch verschlug es den heute 28-Jährigen zum Studium nach Berlin auf die Akademie für Mode und Design. In diesem Umfeld kam es auch zu ersten Kontakten mit Modestars: „Ich war immer sehr hartnäckig und konnte so ein Praktikum bei Wolfgang Joop ergattern.“ Es folgten Engagements bei der Fashionshow Paris, der Berliner Fashion Week oder beim Life Ball in Wien. Im Frühjahr wurde ein weiterer Traum wahr: Ein Praktikum bei Style-Ikone Vivienne Westwood in London: „Es war toll, das Team war total familiär, eine sehr wichtige Erfahrung für mich.“

Inspiration aus der Heimat
Österreich bleibt für den Designer dennoch eine wichtige Inspiration. Bei der Eröffnung des Klimt-Gartens in Schörfling zeigte er deshalb kürzlich seine vom Malerfürsten inspirierte Kollektion „GUSTAV“ - natürlich mit viel Gold, eingens kreiertem Schmuck und Blautönen, die an den Attersee erinnern sollen.

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mangel an Beweisen
Frau vergewaltigt? Keine Anklage gegen Ronaldo!
Fußball International
Spiel in Kapfenberg
Remis zwischen Wolfsburg & Fenerbahce bei Testkick
Fußball International
Neuer Barcelona-Star
Griezmann: „Messi? Habe nichts von ihm gehört“
Fußball International
Transfer-Hickhack
Martin Hinteregger will „nicht unbedingt“ weg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
SC Freiburg verlängert mit Abwehrspieler Lienhart
Fußball International
80 Millionen € Verlust
Alle Züge verkauft: Westbahn zieht Notbremse!
Österreich
Ungeliebter Star
Transfer-Hammer! Tauscht Real Bale gegen Neymar?
Fußball International
Ab nach Gladbach
Sohn von Lilian Thuram kommt in die Bundesliga
Fußball International
„Besser als gut“
Das sagt Gladbachs Weltmeister über Neo-Coach Rose
Fußball International

Newsletter