25.06.2019 06:52

Vergewaltigung?

„Nicht mein Typ“ - Trump weist Sex-Vorwürfe zurück

US-Präsident Donald Trump hat den Vergewaltigungsvorwurf einer Journalistin zurückgewiesen - und erklärt, die Frau sei nicht „sein Typ“. „Ich werde es mit großem Respekt sagen: Erstens, sie ist nicht mein Typ“, sagte Trump der Politik-Website „The Hill“ am Montag über die Kolumnistin E. Jean Carroll. „Zweitens, es ist nie passiert. Es ist nie passiert, okay?“ Carroll würde „total lügen“.

„Sie versucht, ein neues Buch zu verkaufen - das sollte auf ihre Motivation hinweisen. Es sollte in der Abteilung Fiktion verkauft werden“, so der US-Präsident weiter. Es gebe keine Überwachungsvideos oder Bilder, es gebe keine Aussagen von Verkäufern, die damals zur Stelle gewesen wären, argumentierte Trump. 

Die heute 75-Jährige wirft Trump vor, sie vor mehr als zwei Jahrzehnten in der Umkleidekabine eines New Yorker Kaufhauses vergewaltigt zu haben. Der sexuelle Angriff habe sich 1995 oder 1996 ereignet, schreibt Carroll in ihrem neuen Buch, aus dem das Magazin „New York“ vergangene Woche Auszüge veröffentlichte. Damit werfen inzwischen mindestens 16 Frauen Trump sexuelles Fehlverhalten vor seiner Zeit als US-Präsident vor.

Kolumnistin bekräftigt Anschuldigungen
Carroll bekräftigte ihre Vorwürfe am Montag im US-Nachrichtensender CNN. „Es war ein Kampf“, sagte sie. Trump reagiere nun auf ihren Vorwurf genau so, wie er auf frühere Vorwürfe anderer Frauen reagiert habe: „Er leugnet es. Er dreht es um. Er greift an. Und er droht.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Salzburgerin in NÖ
Edtstadler-Schwester: Wirbel um Kandidatur für ÖVP
Niederösterreich
Mehr als Käse & Uhren
Kulturstadt der Schweiz: Luzern nach Lust & Laune
Reisen & Urlaub
„Noch ein langer Weg“
Grüne haben genug Unterschriften für Kandidatur
Österreich
Boateng zur Eintracht?
Hütter-Hammer! Sensationscomeback bahnt sich an
Fußball International
Gefahr für Kinder?
Hitzige Öko-Debatte um Rasen aus Plastik
Österreich
Europacup-Quali
LASK-Gegner? Koller war bei Basel schon gefeuert
Fußball International

Newsletter