Wagner triumphierte

Ein Traum und drei Welten bei Mühlstein-Rallye

Mühlstein-Rallye in Perg offenbarte die Klassen-Gesellschaft im Motorsport. Talent, Fleiß, Unterstützung und etwas Glück brauchen aber alle Piloten.

Schon seit dem ich den Führerschein habe, wollte ich Rallye fahren", sagt Domenic Voit. Aber erst mit 28 Jahren konnte er sich seinen Traum erfüllen, kaufte sich um 15.000 Euro einen Boliden und rüstete ihn auf. Erster Auftritt: Samstag mit Platz 55 bei der Mühlstein-Rallye in Perg. Bei der die Klassen-Gesellschaft im Rallye-Sport so richtig offenbart wurde.

„Palast“ neben rustikalem Zelt
Zumal nur wenige Meter neben dem rustikalen Service-Zelt von Voit der „Palast“ vom ungarischen Eurosol-Racing-Team und Jungstar Simon Wagner, der mit seinem Skoda Fabia R5 und Co-Pilot Sigi Schwarz souverän triumphierte, stand. Inklusive eigener Köchin, Kaffee und Kuchen und natürlich top Mechanikern. 

Kein Neid
Neid kommt aber bei den weniger „privilegierten“ Fahrern keiner auf. Denn Wagner hat sich alles hart erarbeitet. Mit Fleiß, Talent und der unglaublichen Unterstützung seiner Eltern. „Es gehört auch Glück dazu, aber Simon wollte das immer schon schaffen. Er hat nicht aufgegeben“, sagt Papa Friedrich.  

Maturanten dabei
Fleiß, Glück und Talent sind auch die Dinge die nötig sind, um überhaupt Fuß fassen zu können. Weiß auch Luca Pröglhöf, der wie Voit in Perg sein Debüt feierte. Und auch wenn der 19-Jährige den 40.000-€-Boliden bei einer Rookie-Challenge gewonnen (!) hat, steht ihm und seinen Mechanikern, die alle Schulkollegen sind und gerade erst in der HTL Mödling maturierten, ein steiniger Weg bevor. Mit Platz 32 von 66 Startern zeigte sich Pröglhöf aber zufreiden: „Eine tolle Premiere“, so der Neuling, der aber auch sagt: „Hätte ich das Auto nicht gewonnen, wäre das wohl nicht möglich!“

Daniel Lemberger, Kronen Zeitung

Daniel Lemberger
Daniel Lemberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen