Di, 25. Juni 2019
12.06.2019 19:19

Wiener Donauinselfest

SPÖ: Rauchen im „größten Schanigarten“ erlaubt

Österreich bewegt sich mit großen Schritten auf das Rauchverbot in der Gastronomie zu. Die ÖVP hat sich mit der SPÖ, den NEOS und JETZT geeinigt. Am 1. November soll das Verbot in Kraft treten. Aktuell sorgt das Thema Rauchen aber weiter für Wirbel. Im Fokus stand am Mittwoch dabei das von der Wiener SPÖ veranstaltete Donauinselfest - dort müssen (!) Standler nämlich sogar Zigaretten verkaufen.

Vom 21. bis 23. Juni steht die Wiener Donauinsel wieder im Zeichen der größten Freiluftparty des Landes, die Aufbauarbeiten haben bereits begonnen. Auf insgesamt 13 Bühnen wird heuer Unterhaltung geboten. Tausende Besucher werden tanzen, essen, trinken - und qualmen. Ein Rauchverbot gibt es auf der Insel nämlich nicht.

Gastro-Stände müssen sich sogar verpflichten, Zigaretten anzubieten. Aber nicht irgendwelche, sondern nur jene eines bestimmten Unternehmens. Ausgenommen sind dabei nur Gastro-Outlets im Kinderbereich.

„Wie passt das zum Rauchverbotsantrag?“
Auf Twitter sorgte der „Zigaretten-Verkaufs-Zwang“ umgehend für Unverständnis. „
Wie passt das zum Rauchverbotsantrag im Parlament?“, fragte Unternehmer Werner Beninger und postete dazu einen Screenshot, der die Zigaretten-Regelungen für Gastronomen am Donauinselfest zeigt.

#WasserpredigenWeintrinken
Unter dem Hashtag #WasserpredigenWeintrinken fragte auch ÖVP-Klub-Mitglied Peter Hartig: „Nun, hab ich die Reaktion der SP Wien, der SPOE.at oder des SPOEKLUB übersehen oder übergeht man diese urpeinliche Geschichte des Donauinselfests mit Schweigen?“

Kampf gegen Rauchen in Innenräumen
Gegenüber der APA nahm ein SPÖ-Sprecher Stellung: So kämpfe die SPÖ massiv gegen das Rauchen in Innenräumen. Das Donauinselfest sei jedoch der „größte Schanigarten“ der Welt und Rauchen sei im Freien auch künftig möglich. Im Sinne eines geregelten Verkaufs - und auch des Jugendschutzes - habe sich das Anbieten von Tabakwaren via Gastronomen bewährt, wurde versichert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-„Host“ Italien out
„Gijon-0:0“ - Franzosen UND Rumänen im Halbfinale!
Fußball International
BVT-Abschlussbericht
Massive Kritik an Justiz und Kickls Ressort
Österreich
Frauen-Fußball-WM
USA nach 2:1 über Spanien im WM-Viertelfinale
Fußball International
Stockholm „besiegt“
Olympische Winterspiele 2026 steigen in Mailand!
Wintersport
Insassin verletzt
Linienbus beim Ausweichen über Böschung gekippt
Niederösterreich
„Klasse gespielt!“
Deutsche loben Österreichs U21: „Geile Mannschaft“
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter