09.06.2019 12:16 |

Schwer verletzt

Lenker betrunken: 19-Jährige aus Auto geschleudert

Ein Unfall mit drei teils schwer verletzten Kärntnern hat sich in der Nacht auf Sonntag in Pörtschach ereignet: Zwei Männer konnten sich selbst aus dem Auto befreien, eine Frau wurde beim Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert.

Alkoholisiert und vermutlich zu schnell war ein 25-jähriger Villacher in der Nacht auf Sonntag auf der Mitterteich Landesstraße in Pörtschach unterwegs. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab, streifte ein Brückengeländer, kollidierte mit einer Leitschiene und schlitterte rund 20 Meter durch das Bachbett des Pörtschacher Baches!

19-jährige brutal aus Auto geschleudert
Der Pkw kam schließlich an der Mauer einer Bachüberbauung zum Stillstand. Durch die Wucht des Anpralles wurde die 19-jährige Beifahrerin aus dem Auto und gegen eine Treppe, die zum Bach führt, geschleudert. Dort blieb sie schwer verletzt liegen.

Der Lenker und ein weiterer Mitfahrer - ein 28-jähriger Klagenfurter - konnten sich selbst aus dem total beschädigten Auto befreien. Sie erlitten ebenfalls teils schwere Verletzungen.

Feuerwehren im Einsatz
Die drei Verletzten wurden nach ärztlicher Erstversorgung vor Ort von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Im Aufräum- und Bergeeinsatz standen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Pörtschach, Krumpendorf und Pritschitz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.