06.04.2010 14:15 |

40.000 Fahrgäste

Gelbe Touristen-Bim am Ring feiert ersten Geburtstag

Seit einem Jahr kreist die knallgelbe Wiener Touristen-Bim um die Ringstraße. Seit dem Start der Attraktion am 4. April 2009 nutzten 40.000 Menschen dieses Angebot. Ein Großteil der Fahrgäste nutze dabei die Ermäßigung durch die Wien-Karte, der Kombinationskarte aus Öffi-Ticket und Gutscheinheft für Besucher der Bundeshauptstadt, teilten die Wiener Linien mit. In Zukunft soll die "Vienna Ring Tram" exklusiv auch für Gruppen mietbar sein.

Ein Ticket kostet regulär sechs Euro, wobei die Ring-Rundfahrt in etwa 30 Minuten dauert. Über Kopfhörer werden die Passagiere mit den wesentlichen Informationen über die an der Prachtstraße gelegenen Sehenswürdigkeiten versorgt. Neben sieben Sprachen - Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Japanisch, Italienisch - wurde das Angebot Ende Jänner um eine "Weanarische" Variante erweitert, wobei hier die Stimme von Karl Merkatz - bekanntgeworden durch seine Rolle als Mundl Sackbauer - Wissenswertes über das Rathaus, das Burgtheater oder die Staatsoper erzählt. Auf LCD-Schirmen wird die jeweilige Sehenswürdigkeit eingeblendet. Die umgebaute Straßenbahn alten Typs verkehrt täglich zwischen 10 und 17.30 Uhr im Halbstundentakt.

"Das kann unmöglich als toll bezeichnet werden"
Der Wiener ÖVP ist angesichts der Fahrgastzahlen die Feierlaune vergangen. So würden pro Fahrt gerade einmal sieben Personen mit der Touri-Bim fahren, rechnete VP-Verkehrssprecher Wolfgang Gerstl am Dienstag vor: "Das kann unmöglich als toll bezeichnet werden, noch auch nur halbwegs kostendeckend sein."

Auch die Mundl-Ansagen hätten keine weiteren Passagiere gebracht. Die Stadtkonservativen fordern "angesichts dieses Debakels" einmal mehr die Eingliederung der Ring-Tram in das Tarifsystem der Wiener Linien sowie eine Intervallverdichtung auf einen 15-Minuten-Takt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.