24.09.2019 06:00 |

UFO fürs Gesicht

Ist das die beste Beauty-Behandlung aller Zeiten?

Die schwedische Firma „Foreo“ hat ein Mini-UFO für die Gesichtsbehandlung kreiert. Das kleine Gerät erlebt derzeit einen Mega-Hype. Wir erklären, was dran ist.

Mit dem Mini-Ufo wollte „Foreo“ ein Produkt auf den Markt bringen, mit dem man den Luxus aus dem Kosmetikstudio auch zuhause erfahren darf. Zugegeben, ganz billig ist das Gerät nicht. Doch immerhin verspricht es reine, makellose Haut nach nur wenigen Anwendungen.

So funktioniert das Ufo: 

Das Beauty-Ufo dient primär dem Zweck, Tuchmasken auf das Gesicht aufzutragen. Mithilfe von unterschiedlichen Wärme- und Massagenstufen, sowie Thermotherapie-Funktionen wird die Maske besonders tief in die Haut einmassiert. Das soll die Durchblutung anregen und die Wirkung der Maske noch verstärken. 

Das Beautygerät besteht aus einer runden Platte, die in einen durchsichtigen und abnehmbaren Ring gefasst ist. Im Inneren befindet sich die Tuchmaske, die man herausnehmen, auf die Platte legen und anschließend wieder befestigen kann. Nach dem Starten des Gerätes wird dieses mit einer App verbunden, die den Barcode der Sheetmaske scannt und anschließend die Pflegeroutine speziell auf Sie abstimmt. Dann gibt das Ufo Auskunft über die verschiedenen Vorgehensweisen. Zuerst werden die Poren geöffnet, anschließend wirken die Maskenzutaten in die Haut ein. Das Gerät beendet die Behandlung nach etwa 90 Sekunden und kühlt dann von selbst wieder ab.

Und so sehen die Produkte aus:

Gesichtsbehandlungsgerät „Mini-Ufo“ von „Foreo“

Gesichtsbehandlungsgerät „Mini-Ufo“ von „Foreo“

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter