26.05.2019 18:16 |

Golf-Triumph

SIEG! Wiesberger holt 5. Erfolg auf European Tour

Bernd Wiesberger ist endgültig zu alter Form und Wettkampfstärke zurückgekehrt! Der 33-jährige Burgenländer gewann am Sonntag das Golfturnier in Farsö (Dänemark) und feierte seinen fünften Erfolg auf der European Tour. Nach vier Runden hatte er mit dem Gesamtscore von 270 einen Schlag Vorsprung auf den Schotten Robert MacIntyre. Matthias Schwab landete an der neunten Stelle (276).

Für den als Führenden in den Schlusstag gegangenen Wiesberger („Ich freue mich auf einen super Tag“) begann der Sonntag mit zwei Birdies auf den ersten drei Löchern nach Wunsch, auf der vierten Bahn musste er allerdings ein Doppel-Bogey hinnehmen. Davon unbeeindruckt lieferte er fünf weitere Birdies und sogar einen Eagle und konnte sich auch noch zwei Bogeys leisten. MacIntyre blieb bis zum Schluss ein würdiger Gegner, konnte den Weltranglisten-389. nach einem Bogey auf der 17. Bahn aber nicht mehr gefährden.

„Bernd is back“, twitterte die European Tour. Und das in eindrucksvoller Manier. Wiesbergers Performance war über alle Tage im deutlichen Minusbereich gelegen. Hatte er sich in der Entscheidung um die Wochenendteilnahme mit 68er- und 69er-Runden sehr gut präsentiert, trumpfte er am Wochenende mit 67 und 66 richtiggehend auf. Gesamt bedeutete das einen Score von minus 14. Macintyre war auf der Schlussrunde schlaggleich. „Ich hatte vergangenes Jahr ein hartes Jahr. Es waren schwierige Monate, es ist wunderbar zu sehen, dass es sich ausgezahlt hat“, sagte Wiesberger.

Er habe viele großartige Leute um sich gehabt, die ihm geholfen hätten, dorthin zurückzukehren, wo er nun gerade sei. „Ich hatte so viel Unterstützung, es war unglaublich. Ich bin stolz darauf, es auf diese Weise zurückzuzahlen. Ich bin so vielen Menschen dankbar, die im letzten Jahr für mich da waren.“ Er habe eine großartige Woche gehabt, sagte Wiesberger und meinte die Art, wie er ins Turnier gestartet sei und gespielt habe.

Seine bisherigen Triumphe auf der European Tour - Ballantine‘s Championship Incheon 2012, Lyoness Open Atzenbrugg 2012, Open de France 2015 und Shenzhen International 2017 - hatte Wiesberger vor seiner Handgelenksoperation in einer Spezialklinik in England gefeiert. Die war wegen einer eingerissenen Sehne und Schädigung der umliegenden Strukturen notwendig geworden, um die Sehne bei Rotationsbewegungen zu stabilisieren. Nach siebenmonatiger Pause war er erst Ende November 2018 ins Wettbewerbsgeschehen zurückgekehrt.

Den ersten Cut schaffte er bei seinem dritten Turnier Mitte Dezember in Malelane (Südafrika/51.), im Februar wurde er als bester Österreicher in der Weltrangliste von Schwab überholt. Anfang Mai lieferte Wiesberger als 14. in Shenzhen das beste Ergebnis seit seinem Comeback ab, am Sonntag folgte der erste Sieg. Schwab war auf der dritten Runde von Wiesberger als Führender abgelöst worden, nach einer 68 und 66 konnte er am Wochenende mit einer 72 und 70 nicht mehr ganz an die Leistungen vor dem Cut anschließen. Er verpasste damit sein bestes Tour-Resultat überhaupt (Platz 4 bei den Indian Open 2018).

Mühlbauer & Folk Staatsmeister in der offenen Klasse
Abseits der European Tour gewannen indes Katharina Mühlbauer und Gerold Folk bei den nationalen Golf-Staatsmeisterschaften der offenen Klasse in Zell am See die Titel. Mühlbauer siegte am Sonntag mit sieben Schlägen Vorsprung auf Emma Spitz, Folk setzte sich bei den Herren zwei Schläge vor Jürgen Maurer und dem entthronten Titelverteidiger Maximilian Steinlechner durch.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
21.11.
22.11.
23.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
3:1
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
1:0
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
2:2
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
1:1
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
1:0
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
3:3
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
0:0
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
2:1
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
19.10
SK Vorwärts Steyr
BW Linz
19.10
FC Liefering
SK Austria Klagenfurt
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Grazer AK
19.10
SKU Amstetten
SV Horn
19.10
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
SC Paderborn 07
Spanien - LaLiga
UD Levante
21.00
RCD Mallorca
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
20.45
LOSC Lille
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
18.30
Basaksehir FK
Belgien - First Division A
FC Brügge
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Tambov
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Lviv
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
17.00
Spusu SKN St. Pölten
SV Mattersburg
17.00
Wolfsberger AC
WSG Tirol
17.00
LASK
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
14.30
SV Lafnitz
FC Juniors OÖ
14.30
Floridsdorfer AC
Deutschland - Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
15.30
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
15.30
FC Schalke 04
Fortuna Düsseldorf
15.30
FC Bayern München
1. FC Union Berlin
15.30
Borussia Mönchengladbach
RB Leipzig
18.30
1. FC Köln
England - Premier League
West Ham United
13.30
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
16.00
Southampton FC
AFC Bournemouth
16.00
Wolverhampton Wanderers
Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
Crystal Palace
16.00
Liverpool FC
Everton FC
16.00
Norwich City
Watford FC
16.00
Burnley FC
Manchester City
18.30
Chelsea FC
Spanien - LaLiga
CD Leganés
13.00
FC Barcelona
Real Betis Balompie
16.00
CF Valencia
Granada CF
18.30
Atlético Madrid
Real Madrid
21.00
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Juventus Turin
AC Mailand
18.00
SSC Neapel
FC Turin
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
17.30
OGC Nice
Stade Brestois 29
20.00
FC Nantes
FC Metz
20.00
Stade Reims
SC Amiens
20.00
Racing Straßburg
SCO Angers
20.00
Olympique Nimes
Dijon FCO
20.00
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
13.00
Caykur Rizespor
MKE Ankaragucu
15.30
Trabzonspor
Atiker Konyaspor 1922
18.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
18.30
AZ Alkmar
PEC Zwolle
19.45
Fortuna Sittard
Ajax Amsterdam
19.45
Heracles Almelo
ADO Den Haag
20.45
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KAS Eupen
18.00
Standard Lüttich
Yellow-Red KV Mechelen
20.00
SV Zulte Waregem
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
Royal Excel Mouscron
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
Panionios Athen
18.30
Olympiakos Piräus
Lamia
19.00
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Orenburg
09.30
Republican FC Akhmat Grozny
FC Rubin Kazan
12.00
FC Zenit St Petersburg
FC Dinamo Moskau
14.30
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olexandrija
13.00
FC Zorya Lugansk
SC Dnipro-1
16.00
Vorskla Poltawa

Sportwetten