23.05.2019 13:04 |

Streit eskaliert

Sohn (21) rammt eigenem Vater Messer in den Rücken

Ein Familienstreit ist am Mittwoch in Wien völlig eskaliert: Ein 21-Jähriger rammte seinem Vater in der Familienwohnung in Floridsdorf ein Messer in den Rücken. Der 49-Jährige wurde bei dem Kampf in der Brünner Straße schwer verletzt.

Vater und Sohn hatten sich gestritten, worüber blieb unklar. Nach Angaben der Ehefrau des 49-Jährigen sei der Sohn zunächst mit Fäusten auf den Vater losgegangen, der sich gewehrt habe und dann Richtung Schlafzimmer gegangen sei. Daraufhin soll der 21-Jährige ein Küchenmesser ergriffen haben, dem Vater nachgelaufen sein und ihn einmal in den Rücken gestochen haben.

Die Mutter rief die Polizei. Ein Team kümmerte sich in der Wohnung um den Verletzten, der danach ins Spital gebracht wurde. Die Kollegen suchten den geflüchteten 21-Jährigen, der sich laut Polizeisprecher Paul Eidenberger im Stiegenhaus hinter einem Mauervorsprung versteckte. Der Mann wurde festgenommen und mit einem Betretungsverbot belegt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).