14.05.2019 13:14 |

Komitee präsentiert

Grüne: Mit Blutkünstler und TV-Köchen zum Erfolg?

Die grüne Listenzweite für die EU-Wahl, Sarah Wiener, hat am Dienstag eine bunte Liste von prominenten Unterstützern präsentiert. Darunter finden sich beispielsweise der Aktionskünstler Hermann Nitsch, aber auch Schauspielerin Erni Mangold, Moderator Frank Elstner und - wie Wiener selbst - weitere TV-Köche: Tim Mälzer und Johann Lafer.

Unter wirfuersarahwiener.at, seit Dienstag online, finden sich zahlreiche gewichtige Namen mit leichter Deutschland- und Showbiz-Schlagseite. Auch die Schauspielerinnen Senta Berger und Maria Hofstätter, Fotografin Elfie Semotan, der bildende Künstler Daniel Spoerri, Verleger Lojze Wieser, die Autorin und Filmemacherin Monika Czernin, Regisseur Volker Schlöndorff, die Opernsängerin Natalia Ushakova und die Kochshowkollegen Johann Lafer, Tim Mälzer sowie Alfred Biolek sind auf der Liste.

„Es ehrt und berührt mich“
„Es ehrt und es berührt mich außerordentlich, dass Menschen, die ich persönlich so schätze und bewundere, mir zutrauen und es auch begrüßen, dass ich mit meinen Ideen und Anliegen für Europa aktiv werde“, erklärte die Fernsehköchin, die sich vor allem für agrarpolitische Reformen einsetzt, am Dienstag. Ein zweites Mandat für die Grünen sei in Reichweite, meint sie.

„Ich danke allen Freundinnen und Freunden, die so liebenswürdig sind mich praktisch, mental und verbal in unserem gemeinsamen Anliegen für die Grundlagen unserer Existenz zu unterstützen und an meiner Seite stehen. Für euch und alle, die sich für eine lebenswerte Zukunft einsetzen, möchte ich in Europa eine Stimme sein“, schließt Wiener.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter