14.05.2019 08:37 |

Tragischer Unfall

Autolenkerin (84) fuhr Ehemann nieder - tot

Zu einem tragischen Unfall ist es am Montag im Kärntner Wolfsberg gekommen: Eine 84-jährige Pensionistin stieß dort beim Rückwärtsfahren ihren Gatten (87) nieder, der gerade wegen eines Fahrerwechsels aussteigen wollte. Der Mann schlug mit dem Hinterkopf auf dem Boden auf - er konnte nicht mehr reanimiert werden.

Am Montag um 16.10 Uhr fuhr eine 84-jährige Pensionisten aus dem Bezirk Wolfsberg als Lenkerin ihres Pkw gemeinsam mit ihrem 87-jährigen Ehegatten von ihrem Wohnort zu einem Geschäft in der Gemeinde Wolfsberg, um dort einen Einkauf zu tätigen“, schildert ein Polizist. Im Anschluss wollte sie den Pkw rückwärtig vom dortigen Schotterparkplatz ausparken, fühlte sich jedoch, da sie nach mehreren Jahren erst das zweiten Mal wieder ein Fahrzeug lenkte, unsicher und wollte daher mit ihrem Gatten einen Fahrerwechsel durchführen.

Der Polizist weiter: „Dabei setzte sich der Pkw plötzlich ruckartig, offenbar aufgrund einer Fehlbedienung des Automatikgetriebes, zurück, wodurch der bei der geöffneten Fahrertüre stehende 87-Jährige zu Boden gestoßen wurde und mit dem Hinterkopf am dortigen Schotter aufschlug.“

Das Fahrzeug prallte in die gegenüberliegende Thujenhecke und kam dort zum Stillstand. Der 87-Jährige verstarb, trotz durchgeführter Reanimation des Notarztes, um 16.25 Uhr an der Unfallstelle. Die Lenkerin blieb bei dem Unfall unverletzt, erlitt jedoch einen Schock und wurde anschließend vom KIT Team betreut.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter