12.05.2019 17:47 |

Triumph in Barcelona

Mercedes-Gala! Hamilton krallt sich die WM-Führung

Lewis Hamilton hat die Hierarchie im Mercedes-Team wiederhergestellt und mit einem Sieg beim Formel-1-Grand-Prix von Spanien die WM-Führung zurückerobert. Der fünffache Weltmeister überflügelte vom zweiten Startplatz aus seinen von der Pole Position gestarteten Mercedes-Stallrivalen Valtteri Bottas. Der Finne stellte dahinter den fünften Doppelsieg der „Silberpfeile“ im fünften Saisonlauf sicher.

Max Verstappen fuhr noch vor den beiden Ferraris von Sebastian Vettel und Charles Leclerc den zweiten Podestplatz für Red Bull in dieser Saison ein. Der Niederländer ist nun erster Mercedes-Verfolger. Stallkollege Pierre Gasly wurde Sechster. Die Scuderia erlitt trotz verbesserten Motors einen weiteren Rückschlag im Titelkampf.

Im wohl vorerst letzten F1-Rennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya - den Veranstaltern fehlt das dafür nötige Geld - schnürte Hamilton den „Hattrick“. Er hatte bereits in den vergangenen beiden Jahren und zudem 2014 triumphiert. Nur Michael Schumacher (6) hat auf dem seit 1991 befahrenen Kurs mehr Siege errungen.

Dank an das Team
Hamilton widmete seinen dritten Saisonsieg, den 76. insgesamt, auch seiner Crew: „Das liegt nur an diesem unglaublichen Team. Wir sind dabei, wie Geschichte geschrieben wird“, meinte der Engländer danach. Er hatte den Grundstein am Start gelegt. War er in Baku zuletzt laut Eigenaussage noch „zu nett“ gewesen, schnappte er sich dieses Mal Bottas bereits vor Kurve eins und setzte sich vom Finnen ab. „Hart, aber fair“, urteilte Mercedes-Teamchef Toto Wolff. „Genauso wie man es unter Teamkollegen auch haben sollte.“

Bottas haderte im Anschluss mit seinem verpatzten Anfahren. „Ich habe es am Start verloren. Die Kupplung hat komisch reagiert.“ Er tröstete sich mit „guten Punkten“, denn: „Es wird heuer auf jeden einzelnen ankommen.“ Einen solchen schnappte sich Hamilton auch mit der schnellsten Runde. Er liegt mit 112 Zählern nun sieben vor Bottas.

Dahinter ist Verstappen (66) der erste Mercedes-Verfolger. Sein dritter Platz rundete für Red Bull ein anfangs schwieriges Wochenende mit einem Hoffnungsschimmer im Titelkampf ab. Motorsport-Konsulent Helmut Marko war zufrieden: „Wir haben unser Ziel erreicht. Es ist uns gelungen, eine Sekunde auf Ferrari gutzumachen.“ Verstappen, der bisher laut Marko „das Optimum“ aus dem Red-Bull-Boliden herausgeholt hatte, fuhr erneut ein tadelloses Rennen. Bereits in Runde eins eroberte er gegen Vettel Platz drei und krallte sich am Stockerlplatz erfolgreich fest.

Kein Ferrari-Podium
Die Scuderia blieb trotz eines leistungsstärkeren Motors ohne Podestplatz. Vettel fing sich bereits im Start-Fight mit Bottas einen leichten Bremsplatten ein. Da nützte es auch nichts, dass der Deutsche im weiteren Verlauf phasenweise klar der Schnellste war. Denn in der Schlussphase konnte er Verstappen nicht mehr unter Druck setzen. Und hielt konsterniert fest: „Bedeutend schneller als der Max waren wir auch nicht.“

An der Spitze steuerte Hamilton dem Sieg scheinbar mühelos entgegen, ehe eine Safety-Car-Phase das Feld zusammenschob. Auslöser des Spannungsmoments war ein leichter Unfall mit Beteiligung von Lando Norris (McLaren) und Lance Stroll (Racing Point), die beide ausschieden. Doch auch der „Restart“ änderte an der Spitze nichts mehr. Von 29 Barcelona-Rennen entstammte der spätere Sieger 26-mal der ersten Startreihe.

Endstand:
1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 01:35:50,443
2. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +04,074
3. Max Verstappen (NED) Red Bull +07,679
4. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +09,167
5. Charles Leclerc (MON) Ferrari +13,361
6. Pierre Gasly (FRA) Red Bull +19,576
7. Kevin Magnussen (DEN) Haas +28,159
8. Carlos Sainz jr. (ESP) McLaren +32,342
9. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso +33,056
10. Romain Grosjean (FRA) Haas +34,641
11. Alexander Albon (THA) Toro Rosso +35,445
12. Daniel Ricciardo (AUS) Renault +36,758
13. Nico Hülkenberg (GER) Renault +39,241
14. Kimi Räikkönen (FIN) Alfa Romeo +41,803
15. Sergio Perez (MEX) Racing Point +46,877
16. Antonio Giovinazzi (ITA) Alfa Romeo +47,691
17. George Russell (GBR) Williams +1 Runde
18. Robert Kubica (POL) Williams +1 Runde

Ausgeschieden: Lando Norris (GBR) McLaren, Lance Stroll (CAN) Racing Point

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
31.01.
01.02.
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
5:1
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
2:0
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
0:1
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
1:1
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
1:0
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
4:0
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
3:1
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
1:2
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
2:0
RB Leipzig
SC Freiburg
0:2
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
2:0
FC Augsburg
FC Bayern München
5:0
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
1:1
Athletic Bilbao
CF Valencia
2:0
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
1:2
CF Villarreal
FC Sevilla
2:0
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
1:3
Bologna FC
AC Florenz
0:0
Genua CFC
FC Turin
0:7
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
0:0
SCO Angers
Stade Brestois 29
2:1
SC Amiens
AS Monaco
1:3
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
2:1
Dijon FCO
Stade Reims
0:1
FC Metz
AS Saint-Étienne
2:1
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
1:1
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
1:2
Alanyaspor
Fenerbahce
2:0
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
1:2
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
1:2
VVV Venlo
Heracles Almelo
2:3
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
1:1
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
-:-
Yellow-Red KV Mechelen
Royal Excel Mouscron
1:3
St. Truidense VV
Waasland-Beveren
0:1
KAS Eupen
KAA Gent
4:1
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
0:2
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
19.45
Rio Ave FC
Sporting CP
22.00
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis
Portugal - Primeira Liga
FC Porto
21.15
Gil Vicente FC
England - Premier League
West Ham United
20.45
Liverpool FC
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
21.15
Sporting Braga
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
FC Brügge
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
FC Stade Rennes
20.45
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Basaksehir FK
18.00
Genclerbirligi SK
Portugal - Primeira Liga
Sl Benfica
20.00
B SAD
Rio Ave FC
22.15
FC Famalicao
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
20.00
RKC Waalwijk
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
Standard Lüttich
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
1. FC Union Berlin
TSG 1899 Hoffenheim
15.30
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
FC Bayern München
FC Augsburg
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Mönchengladbach
England - Premier League
Leicester City
13.30
Chelsea FC
AFC Bournemouth
16.00
Aston Villa
Crystal Palace
16.00
Sheffield United
Liverpool FC
16.00
Southampton FC
Newcastle United
16.00
Norwich City
Watford FC
16.00
Everton FC
West Ham United
16.00
Brighton & Hove Albion
Manchester United
18.30
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
Granada CF
13.00
RCD Espanyol Barcelona
Real Madrid
16.00
Atlético Madrid
RCD Mallorca
18.30
Real Valladolid
CF Valencia
21.00
RC Celta de Vigo
Italien - Serie A
Bologna FC
15.00
Brescia Calcio
Cagliari Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
US Sassuolo Calcio
20.45
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.30
Montpellier HSC
Dijon FCO
20.00
Stade Brestois 29
Olympique Nimes
20.00
AS Monaco
SCO Angers
20.00
Stade Reims
RC Strasbourg Alsace
20.00
LOSC Lille
SC Amiens
20.00
FC Toulouse
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
12.00
Atiker Konyaspor 1922
Caykur Rizespor
15.00
Besiktas JK
Trabzonspor
18.00
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
16.30
CD Tondela
Vitoria Setubal
19.00
FC Porto
CD Santa Clara
21.30
FC Pacos Ferreira
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
Vitesse Arnhem
Feyenoord Rotterdam
19.45
FC Emmen
FC Twente Enschede
19.45
Sparta Rotterdam
PEC Zwolle
20.45
FC Groningen
Belgien - First Division A
KRC Genk
18.00
Royal Charleroi SC
KAS Eupen
20.00
Cercle Brügge
KV Oostende
20.00
St. Truidense VV
Yellow-Red KV Mechelen
20.30
KAA Gent
Griechenland - Super League 1
Volos Nps
16.15
Lamia
OFI Kreta FC
17.15
AE Larissa FC
Olympiakos Piräus
18.30
AO Xanthi FC

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.