03.05.2019 15:00 |

Polizeieinsatz

Maskierter Trupp attackiert „Identitären-Offizier“

Wirbel um eine Attacke auf das Identitären-Umfeld in Wien. Offenbar mit Sturmhauben maskierte Linksradikale griffen zwei Männer in einem Lokal an. Eines der verletzten Opfer schlug einst als Schiffsoffizier der rechten Bewegung hohe Wellen.

Die von der rechten Bewegung gecharterte „C-Star“ war im Sommer 2017 zum Abfangen von Migranten auf dem Mittelmeer vor der Küste Lybiens unterwegs. Doch die Aktion erlitt nach einem Motorschaden schon bald Schiffbruch.

Attacke in Beisl
Mit an Bord sorgte als Navigationsoffizier damals auch ein Anhänger der Identitären für Schlagzeilen. Sein Bekanntsheitsgrad dürfte ihm jetzt in Wien zum Verhängnis geworden sein. Denn als er mit einem Freund in seinem Stammbeisl in Mariahilf saß, wurden beiden vermutlich von linksradikalen Antifa-Aktivisten attackiert.

„Zwei Frauen und zwei Männer, drei davon maskiert mit Sturmhauben, haben uns ohne Vorwarnung angegriffen. Einen Schlag mit dem Bierglas konnte ich mit der Schulter abwehren“, so der Betroffene zur „Krone“. Die Wiener Polizei bestätigt einen Einsatz.

Christoph Budin, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter