Black Humour Festival:

Die schwarzen Perlen der Unterhaltung im Posthof

Mit kostbaren „schwarzen Perlen“ wartet der Linzer Posthof von 10. bis 24. Mai auf: Dann öffnet das europaweit einzigartige „Black Humour Festival“ wieder einmal seine Pforten - mit zahlreichen (Ober-)Österreich-Premieren, Publikumslieblingen und Stammgästen.

Das Black Humour Festival findet seit 2011 aus budgetären Gründen nur noch alle zwei Jahre statt. Heuer eröffnet Sigi Zimmerschied mit seinem neuen Programm „Vom Koma zum Amok“ - „So ziemlich das Gegenteil eines altersmilden Programmes“, wie Posthof-Manager Willi Steiner schmunzelt. Am 16. Mai folgt Jacob Banigans „Game of Death“. Man kennt den Impro-Weltmeister von den English Lovers - diesmal improvisiert er als Solist, nur begleitet vom Musiker David Wagner.

Humor-Großmeister
Die spanische Formation „Yllana“ gehört ebenfalls längst zu den Lieblingen des Linzer Publikums: Die Madrider Körper-Komiker, die ganz ohne Sprache auskommen, ziehen am 17. Mai mit einem „Best of“ in den Posthof ein. Das Finale bestreitet dann am 24. Mai ein Großmeister des Figurentheaters: Neville Tranter zeigt mit seinem „Stuffed Puppet Theatre“ das poetische Stück „Babylon“.

Milli Hornegger/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter