29.04.2019 10:18 |

Zuerst gesperrt

Rosberg: Nur Ermahnung nach China-Skandal

Ex-Weltmeister Nico Rosberg hat wegen der Weitergabe seinen Zugangs-Passes doch keine offizielle Sperre erhalten. Entgegen ursprünglicher Darstellungen kam Rosberg mit einer Ermahnung davon und darf bei seinem nächsten geplanten Besuch in Monaco Ende Mai wieder das Fahrerlager betreten. Dann werde er auch seinen Pass zurück bekommen, teilte die Medienabteilung der Formel 1 mit. Beim Grand Prix in Aserbaidschan und in zwei Wochen im spanischen Barcelona sei ein Besuch Rosbergs ohnehin nicht geplant gewesen, hieß es

Rosberg war zuerst für zwei Rennen aus dem Fahrerlager der Formel 1 ausgeschlossen worden. Grund dafür wat, dass der 33-Jährige seinen Zugangs-Pass an einen befreundeten Fotografen weitergegeben hatte und dieser damit beim Grand Prix von China verbotenerweise in die Startaufstellung ging. Diesen Vorgang bestätigte Rosbergs Berater Georg Nolte der Deutschen Presse-Agentur.

„Ich wollte einem Freund die Gelegenheit geben, in letzter Minute auf den Grid zu gehen und habe ihm meinen Pass gegeben“, sagte Rosberg. Als ehemaliger Weltmeister besitzt der Deutsche lebenslang die Berechtigung, zu den Rennen der Formel 1 zu kommen. Nach seinem Karriereende 2016 arbeitet er als TV-Experte unter anderem für RTL. Rosberg habe sich noch am Abend des Vorfalls vor zwei Wochen in Shanghai bei den Verantwortlichen der Formel 1 für sein Fehlverhalten entschuldigt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.