27.04.2019 08:00 |

„Gute Nachrichten“

Mit Fahrrad-Rikschas ins Leben

Mit Fahrrad-Rikschas für Senioren hat die Organisation Casa Leben im Alter vor drei Jahren einen Trend nach Wien geholt. Die Rad-Taxis ermöglichen Bewohnern des Pflegewohnhauses Casa Kagran, wieder verstärkt am sozialen Leben teilzunehmen.

„Ob Fahrten zur Apotheke, kleinere Einkäufe, Eis essen oder einfach nur Abwechslung vom Alltag - es gibt viele Gründe, warum unsere Bewohner eine Ausfahrt mit der Rikscha unternehmen“, so Susanne Ursli, Leiterin des Pflegewohnhauses Casa Kagran. Durch die von geschulten Freiwilligen und Zivildienern gelenkten Fahrrad-Taxis - eines davon ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet - können ältere, nicht mehr so mobile Menschen, kleine Ausflüge im Bezirk unternehmen. Und dadurch wieder mehr am sozialen Leben teilnehmen.

Es kann aber auch ein besonderer, persönlicher Wunsch sein, der Bewohnern durch eine gemeinsame Ausfahrt ermöglicht wird. Zum Beispiel einmal noch auf die Donauinsel zu fahren, um dort gemeinsam Zeit zu verbringen. Die in den Niederlanden und Dänemark verbreitete Idee wurde 2016 in der Casa Kagran eingeführt und ist ein voller Erfolg. „Ältere Menschen erzählen den jüngeren Fahrern aus ihrem Leben, man tauscht Erfahrungen aus, es entstehen schöne Begegnungen zwischen Alt und Jung“, freut sich Susanne Ursli weiter.

Übrigens sind ehrenamtliche Rikscha-Fahrer immer willkommen. Infos: www.casa.or.at

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.