20.03.2010 12:13 |

Irre Iren

Hunderte Menschen bei "St. Patrick's Day"-Parade

Hunderte verrückte Iren und deren Anhänger - dieses farbenfrohe Bild hat am Samstagvormittag die Innenstadt geprägt. Anlässlich des irischen Nationalfeiertages hatten sich die Freunde der Grünen Insel vor dem Schottenstift auf der Freyung versammelt. Danach ging der gemeinsame Zug gen Burgtheater, neben dem das offizielle Festzelt des irischen Kulturfestivals eröffnet wurde, das seit 13. März Irland-Feeling in der Stadt verbreitet.

Zur Parade, einer Mischung aus Maiaufmarsch und Faschingsumzug, hatten sich die meisten Teilnehmer bunt kostümiert - wobei Teilnehmer nicht immer "menschliche Teilnehmer" bedeuten musste. Der Züchterverband der Irish-Setter gilt samt Verkleidung für die Vierbeiner als Fixpunkt des grünen Treibens. Begleitet vom Dröhnen des Blasorchesters der Wiener Gaswerke und den mit Dudelsäcken armierten Vienna Pipes marschierte die Menge schließlich beim Festzelt auf.

Gegen 11.30 Uhr wurde dieses Zentrum des Iren-Festivals unter anderem vom Botschafter der Grünen Insel, Frank Cogan, feierlich eröffnet. In dem 500 Quadratmeter großen Zelt sind noch bis Sonntag zahlreiche Formationen angekündigt - von Folkgruppen wie "Na Mahonnes O Iris Beag" bis hin zu den Riverdance-Wiedergängern der "Shamrock Dance Company Vienna". Den offiziellen Abschluss des ersten irischen Kulturfestivals stellt dann am Mittwoch, den 24. März, ein Liederabend im Bösendorfer Saal von Sopranistin Sarah Power und Pianistin Andrea Linsbauer dar.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol