Do, 23. Mai 2019
25.04.2019 11:42

„Spot“ in Aktion

Stark: Vierbeinige Roboter ziehen Lkw

Boston Dynamics zählt zu den am weitesten fortgeschrittenen Robotik-Unternehmen der Welt. „Spot“ heißt der vierbeinige Roboter des US-Herstellers. Und der kann anscheinend ganz schön vielseitig eingesetzt werden, wie ein aktuelles Video zeigt. Zehn der Roboter ziehen darin einen Lkw.

Boston Dynamics forscht bereits seit 2016 an dem Robo-Hund und bringt ihm laufend neue Tricks bei. Der rund 30 Kilo schwere Roboter kann anderthalb Stunden weitgehend autonom operieren und widersteht sogar Stößen und Schlägen. Mit einem Greifarm ausgerüstet, kann er sogar Türen öffnen.

Boston Dynamics gehörte lang zu Google, wurde aber 2017 an den japanischen Hightech-Konzern Softbank verkauft. Die Japaner erproben „Spot“ unter anderem als Inspektionsroboter für Baustellen, wollen ihn aber auch für viele andere Anwendungsszenarien in Stellung bringen. Der Roboter soll bald marktreif sein: 2018 kündigte Boston Dynamics an, im zweiten Halbjahr 2019 Serienreife erreichen zu wollen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter