Kurioses Karriereende

Verrückt! Fußballer wird mit Helikopter „entführt“

Völlig verrückte Aktion in der achten italienischen Liga: Der Fußballer Ignazio Barbagallo hat sich zu seinem Karriereende etwas ganz Spezielles überlegt. Denn bei seinem letzten Spiel für Citta di Viagrande bei Catania in Sizilien ließ sich der 55-jährige Amateurfußballer von bewaffneten Männern mit einem Helikopter „entführen“ - zu sehen oben im Video!

„Eliminierungsdienst für ausgediente Fußballspieler“, stand es auf dem Plakat, das die „Entführer“ in den Händen hielten. Sein spektakulärer Abgang macht Barbagallo nun weltberühmt, das Video verbreitete sich rasend schnell im Netz.

Strafen folgten
Doch seine „Entführung“ hat auch Konsequenzen: Weil er den Platz ohne Erlaubnis des Schiedsrichters verlassen hatte und zudem auch andere Menschen mit der Aktion gefährdet hatte, wurde Barbagallo bis zum 30. Juni gesperrt. Die Strafe für seinen Klub: Eine Geldbuße in der Höhe von 200 Euro. Zudem darf der Verein bis Ende Mai keine Heimspiele mehr austragen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol