07.04.2019 11:06 |

Vienna City Marathon

Kipchumba gewinnt - Ketema mit Österreich-Rekord

Der Kenianer Vincent Kipchumba hat am Sonntag überraschend den 36. Vienna City Marathon (Start oben im Video) gewonnen. In der Zeit von 2:06:56 setzte sich der 28-Jährige in der zweitbesten Wien-Zeit vor dem Schweizer Tadesse Abraham und Solomon Mutai aus Uganda durch. Bei den Frauen sorgte Nancy Kiprop für einen neuen Streckenrekord. Sensationell aus rot-weiß-roter Sicht: Lemawork Ketema qualifizierte sich mit dem neuen österreichischen Rekord von 2:10:44 für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Das Limit für die Sommerspiele lag bei 2:11:30, Ketemas Bestzeit bisher war 2:13:22. Den ÖLV-Rekord hielt seit 2009 der Oberösterreicher Günther Weidlinger mit 2:10:47. „Es war unglaublich schön, ich bin heute sehr, sehr glücklich, es ist wunderbar", freute sich der neue Rekordhalter, der seine bisherige Bestzeit aus dem Vorjahr bei der EM (2:13:22) in Berlin regelrecht pulverisierte. Und das, obwohl seine Tempomacher früh ausgestiegen waren und er später zweimal seine Trinkflaschen nicht bekommen hatte. „Leider sind meine zwei Pacemaker schon bei km 25 schwach geworden, und bei km 30 und 35 habe ich auch noch meine Getränkeflasche verloren. Das kostet viel, das wäre sehr, sehr wichtig gewesen“, bedauerte Ketema, der bei angenehmen Temperaturen und nur wenig Wind aber noch das Optimum herausholte.

Insgesamt überwog aber natürlich die Freude. „Unter 2:10 wäre möglich gewesen, ich bin aber trotzdem sehr happy.“ Quasi im Vorbeilaufen sicherte er sich auch das direkte Olympialimit (2:11:30). „Das ist natürlich auch sehr, sehr wichtig“, so der frühere Flüchtling, der 2015 die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten hatte. Sein Trainer Harald Fritz glaubt, dass sein Schützling in Zukunft noch viel mehr zeigen kann. „Wir haben das erste Mal wirklich gescheit trainieren können, jetzt zeigt er, was er dank der Unterstützung drauf hat. Das ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange, da geht noch was, 2:07 sag ich, haltet euch an.“

Auch Valentin Pfeil (13.) drückte in 2:12:55 seine Bestzeit aus dem Jahr 2017 um fast zwei Minuten, nachdem er zwei Jahre mit Problemen gekämpft hatte. „Es ist unglaublich, mit so einem positiven Ergebnis aufwarten zu können. Der Marathon und das Training können sehr zäh sein, umso mehr freut es mich, diesen Schritt nach vorne gemacht zu haben“, so der 30-Jährige Oberösterreicher, der mit einem elfwöchigen Trainingslager in Neuseeland offenbar alles richtig gemacht hatte. „Insgeheim habe ich mir das auch schon letztes Jahr erhofft. Heute ist es endlich aufgegangen“, jubelte der nun fünftbeste Marathonläufer Österreichs der Geschichte.

Peter Herzog (18.) im Vorjahr mit Ketema in Berlin überraschend Team-EM Dritter, verpasste indes in 2:16:16 eine neue persönliche Bestmarke. „Ich hätte mir mehr erhofft, aber ich weiß, dass noch mehr in mir steckt. Die Leistungen meiner Teamkollegen motivieren mich doppelt. Das habe ich auch drauf, das motiviert mich weiterhin“, sagte der Salzburger. Christian Steinhammer musste das Rennen aufgeben.

Kiprop mit 3. Sieg in Folge und Streckenrekord
Neuer Streckenrekord bei den Damen: Kiprop (KEN) gewann zum dritten Mal in Folge in Wien und verbesserte in 2:22:12 Stunden die bisherige Wien-Beszeit von Maura Viceconte aus Italien (2:23:47). Kiprops Landsfrau Angela Tanui lag als Zweite mehr als drei Minuten zurück. „Ich bin sehr glücklich, ich habe wirklich einen guten Job gemacht, das ist unglaublich. Der Plan war der Streckenrekord, das Ziel habe ich nach zwei Jahren erreicht“, jubelte Kiprop, die mit einem Tempomacher fast die gesamte Strecke alleine auf weiter Flur unterwegs gewesen war.

Die diesmal guten Verhältnisse hätten ihr in die Karten gespielt. „Das Wetter war fantastisch, nur ein bisschen Wind auf den letzten Kilometern. Ich hatte Spaß, es war unglaublich“, so die in ihrer Heimat eine Schule betreibende Mutter von sieben Kindern (2 eigene, 5 adoptiert).

Eva Wutti wurde als Sechste in großartigen 2:34:12 Stunden beste Österreicherin. Damit lief sie nur einen Platz an der direkten Qualifikation für Olympia in Tokio 2020 vorbei, das WM-Limit (2:36) schaffte sie.

Millonig bei Halbmarathon
Dietmar Millonig, Hallen-Europameister über 3000 m von Madrid 1986, lief den Halbmarathon in 1:40:13 Stunden.

„Ich habe mich erst vor zwei Wochen entschieden, in Wien zu laufen“, sagte der 63-Jährige. Seine Töchter hatten ihm vor ein paar Monaten empfohlen, wieder mal zu laufen. Dietmar: „Ich hatte ein paar Kilo zu viel auf den Rippen!“

Ziel der Organisatoren war es, die Veranstaltung möglichst umweltfreundlich zu machen. Bisher verwendeten die Läufer Einwegtrinkbecher, nun wird der Einsatz von eigens produzierten Mehrweg-Silikonbechern getestet.

Ergebnisse:

Männer:
1. Vincent Kipchumba (KEN) 2:06:56
2. Tadesse Abraham (SUI) 2:07:24
3. Solomon Mutai (UGA) 2:08:25
11. Lemawork Ketema (AUT) 2:10:44
13. Valentin Pfeil (AUT) 2:12:55
18. Peter Herzog (AUT) 2:16:16

Frauen:
1. Nancy Kiprop (KEN) 2:22:12
2. Angela Tanui (KEN) 2:25:37
3. Maurine Chepkemoi (KEN) 2:26:16
4. Rahma Tusa (ETH) 2:26:58
5. Miliam Ebongon (KEN) 2:29:33
6. Eva Wutti (AUT) 2:34:12

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
22.01.
23.01.
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
0:4
FC Bayern München
SC Paderborn 07
1:4
Bayer 04 Leverkusen
England - Premier League
Burnley FC
2:1
Leicester City
Liverpool FC
2:0
Manchester United
Spanien - LaLiga
RCD Mallorca
4:1
CF Valencia
Real Betis Balompie
3:0
Real Sociedad
CF Villarreal
1:2
RCD Espanyol Barcelona
Athletic Bilbao
1:1
RC Celta de Vigo
FC Barcelona
1:0
Granada CF
Italien - Serie A
AC Mailand
3:2
Udinese Calcio
Brescia Calcio
2:2
Cagliari Calcio
Bologna FC
1:1
Hellas Verona
US Lecce
1:1
Inter Mailand
Genua CFC
1:3
AS Rom
Juventus Turin
2:1
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
0:3
Göztepe SK
Trabzonspor
6:0
Kasimpasa
Galatasaray
2:1
Denizlispor
Besiktas JK
1:2
Sivasspor
Portugal - Primeira Liga
FC Pacos Ferreira
0:0
Gil Vicente FC
FC Famalicao
1:1
CS Maritimo Madeira
Rio Ave FC
2:0
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
1:1
PSV Eindhoven
Ajax Amsterdam
2:1
Sparta Rotterdam
FC Emmen
1:0
Heracles Almelo
ADO Den Haag
2:0
RKC Waalwijk
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
1:2
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
1:2
FC Brügge
SV Zulte Waregem
0:3
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
0:1
Panathinaikos Athen
AEK Athen FC
3:0
AE Larissa FC
Atromitos Athens
0:0
Volos Nps
FC PAOK Thessaloniki
3:1
Asteras Tripolis
Olympiakos Piräus
4:2
Aris Thessaloniki FC
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
1:2
Spal 2013
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
2:0
Genclerbirligi SK
England - Premier League
Aston Villa
20.30
Watford FC
AFC Bournemouth
20.30
Brighton & Hove Albion
Everton FC
20.30
Newcastle United
Sheffield United
20.30
Manchester City
Crystal Palace
20.30
Southampton FC
Chelsea FC
21.15
Arsenal FC
England - Premier League
Leicester City
20.30
West Ham United
Tottenham Hotspur
20.30
Norwich City
Manchester United
21.15
Burnley FC
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
14.00
Panaitolikos
Volos Nps
16.15
AEK Athen FC
OFI Kreta FC
16.15
Olympiakos Piräus
Panathinaikos Athen
18.30
Atromitos Athens
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Liverpool FC
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
16.15
Panionios Athen
Lamia
18.00
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
18.30
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
21.00
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
20.45
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
20.45
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
18.00
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
15.30
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
15.30
RB Leipzig
SC Freiburg
15.30
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
15.30
FC Augsburg
FC Bayern München
18.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
13.00
Athletic Bilbao
CF Valencia
16.00
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
18.30
CF Villarreal
FC Sevilla
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
15.00
Bologna FC
AC Florenz
18.00
Genua CFC
FC Turin
20.45
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
SCO Angers
Stade Brestois 29
20.00
SC Amiens
AS Monaco
20.00
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
20.00
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
FC Metz
AS Saint-Étienne
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
15.00
Alanyaspor
Fenerbahce
18.00
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
18.30
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
19.45
VVV Venlo
Heracles Almelo
19.45
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
20.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Excel Mouscron
18.00
St. Truidense VV
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
Waasland-Beveren
20.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.30
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.