01.04.2019 06:00 |

Kohlenmonoxid-Alarm

Großeinsatz bei Shisha-Party - Gäste im Spital

Ein jähes und überaus dramatisches Ende hat eine Party in einem Shisha-Lokal in der Triester Straße in Wien-Liesing am Samstagabend genommen. Just als die Stimmung gegen 23 Uhr auf dem Höhepunkt war, sackten vier Wasserpfeifen-Fans plötzlich zusammen. Es folgte ein Großeinsatz für Rettung und Feuerwehr.

Es ging heiß her am Samstagabend im beliebten Shisha-Lokal in der Triester Straße.

Doch gegen 23 Uhr löste sich die Party im wahrsten Sinne des Wortes in Rauch auf. Offenbar wegen der glühenden Kohlestücke, die eigentlich die dampfenden Wasserpfeifen befeuern sollten, herrschte plötzlich akuter Kohlenmonoxid-Alarm im Lokal.

Katastrophenzug vor Ort
Junge Gäste beklagten sich über Atemnot, drohten zu kollabieren. Bilanz: Zwei Frauen und zwei Männer - alle 21 Jahre alt - mussten teils im Spital behandelt werden.

„Wir waren mit dem Katastrophenzug vor Ort“, sagte Daniel Melcher, Sprecher der Wiener Berufsrettung, gegenüber der „Krone“. Jürgen Figerl von der Berufsfeuerwehr: „Sowohl das Lokal als auch die Nachbarwohnungen wurden untersucht. Es konnten keine schadhaften Heizgeräte vorgefunden werden.“

Gregor Brandl, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter