Mo, 22. April 2019
21.03.2019 07:30

Tag des Waldes

Die „grüne Lunge der Erde“ wird massiv abgeholzt

Am Donnerstag wird der Internationale Tag des Waldes begangen. Während der heimische Forst nach der Winterpause wieder zum Leben erwacht und die ersten Frühlingsboten sowie der Bärlauch sprießen, geht es in anderen Regionen der Welt leider nicht so idyllisch zu. „Die grüne Lunge der Erde“ - der Amazonas-Regenwald - sei in Gefahr, „Tag für Tag wird sie mehr geplündert und dezimiert“, warnt Waldexperte Lukas Meus von Greenpeace.

Der Amazonas-Regenwald beherbergt fast ein Viertel aller bekannten Land- und Süßwasserspezies. Im vermutlich artenreichsten Ökosystem der Erde sind rund 5000 Tier- und etwa 40.000 Pflanzenarten beheimatet, es ist außerdem das Zuhause von 20 Millionen Menschen. Der Regenwald kann mehr als das Zehnfache der jährlichen Emissionen aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe speichern. Doch die „grüne Lunge der Erde“ gerät immer mehr in Gefahr - und damit auch die artenreiche Flora und Fauna. „Denn mächtige Konzerne zerstören ihren Lebensraum. Greenpeace setzt sich für den Erhalt des Amazonas-Regenwaldes und für die Tiere dort ein“, so Lukas Meus von Greenpeace.

Stärkere Abholzung des Regenwaldes durch Machtwechsel in Brasilien 
Ein leichter Kampf wird das nicht: Seit dem Amtsantritt des rechtspopulistischen Präsidenten Jair Bolsonaro in Brasilien schreitet die Abholzung des Regenwaldes im Amazonasgebiet zügig voran. Die Rodung legte allein im Jänner - dem ersten Monat mit Bolsonaro an der Macht - um 54 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zu. 108 Quadratkilometer Waldfläche wurden zerstört. Der Löwenanteil fiel auf Privatgelände, aber sieben Prozent betrafen auch Ländereien der indigenen Gemeinschaften und fünf Prozent ausgewiesene Naturschutzgebiete, berichtete das Forschungsinstitut Imazon.

Landwirtschaft und Industrie breiten sich im Regenwald aus
Der Regenwald werde immer mehr zum Industriegebiet, warnt Greenpeace in einer aktuellen Aussendung, „weil riesige Bergbaukonzerne und Rinderfarmen immer mehr Platz im Wald beanspruchen“.

Erde grüner als vor 20 Jahren - dennoch dringender Handlungsbedarf
Doch es gibt auch gute Nachrichten: Die Welt ist heute ein grünerer Ort als noch vor 20 Jahren, das zeigen Satellitenaufnahmen. Das liege laut Greenpeace vor allem an den Bemühungen Chinas und Indiens. Im Reich der Mitte gebe es ambitionierte Aufforstungsprogramme und in beiden Ländern sei die Landwirtschaft durch Bewässerung intensiviert worden.

Die Forscher konnten eine Zunahme der Grünfläche um fünf Prozent feststellen. Auf China alleine entfiel ein Viertel des Zuwachses. Allerdings: Dieser Gewinn an Grünflächen könne den Verlust der natürlichen Vegetation in tropischen Regionen wie in Brasilien nicht kompensieren, hieß es.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bauchfett
„Rettungsringe“ als Risiko
Gesund & Fit
Opfer traumatisiert
„Große psychische Brutalität“ bei Home Invasion
Niederösterreich
Klingt Microsoft gut?
Surface Headphones: 400-Euro-Kopfhörer im Test
Elektronik
Video für Feuerwehr
PSG feiert den Meistertitel in Notre-Dame-Trikots
Fußball International
Hier im Video
Jubel in Turin! So feierten Juve-Fans den Titel
Fußball International
Sturm-Coach knallhart
Mählich: „Es fehlt uns an Ordnung und Kreativität“
Fußball National
Nur Bulls souverän
Kapfenberg und Oberwart setzen sich durch
Sport-Mix
Kabinen-Party im Video
PAOK Saloniki nach 34 Jahren wieder Meister
Fußball International
Die Tore im Video
Hattrick! Benzema schreibt bei Real Geschichte
Fußball International
Pleite für Arsenal
Liverpool schießt sich an Spitze und hilft „Hasi“
Fußball International
Gegen den LASK
Doppelpack von Monschein rettet Austria das Remis
Fußball International

Newsletter