Fr, 26. April 2019
18.03.2019 11:00

Medizinische Beratung

Neue Anlaufstelle, wenn es rund um die Uhr weh tut

Bauchkrämpfe, verstauchter Knöchel, Insektenstich, pochender Zahn - nicht immer braucht’s gleich einen Notarzt oder die Rettung. Aber zu wissen, was zu tun ist, wäre gut. Heute startet in Oberösterreich die „telefonische Gesundheitsberatung“ unter der Telefonnummer 1450, wo Fachpersonal Auskunft gibt und im Notfall den Arzt schickt.

Das neue System mit dem Namen „Wenn’s weh tut! 1450“ wurde in Wien, NÖ und Vorarlberg schon getestet. Es startet heute in Oberösterreich. Rund um die Uhr, an sieben Tagen die Woche, hebt diplomiertes Krankenpflegepersonal ab. Zuerst wird nach dem Aufenthaltsort gefragt, dann nach den Beschwerden. Bei akutem Ernstfall werden die Rot-Kreuz-Disponenten, die im Nebenraum sitzen, alarmiert.

Computerunterstützt
Ansonsten analysieren die Gesundheitsberater mit Computerunterstützung das Krankheitsbild und geben Empfehlungen. „Es werden keine Diagnosen gestellt“, betont man. Dieses neue Service soll den Hausärztlichen Notdienst entlasten, der vom Roten Kreuz außerhalb der Ordinationszeiten von Hausärzten betrieben wird. Er wurde übrigens unbefristet verlängert.

Markus Schütz
Markus Schütz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
In flagranti ertappt
Autoeinbrecher auf Flucht gegen Baum geprallt
Burgenland
Fragwürdige Geldflüsse
Rechnungshof-Rüge für „Wienwoche“ der Grünen
Österreich
Das Sportstudio
Austria-Gerücht, Suljovic-Comeback & „Eis-Cordoba“
Video Show Sport-Studio
„Family first“
Bohlen sagt Veröffentlichung des neuen Albums ab
Video Stars & Society
Hit am Samstag
Dortmund - Schalke: Die größten Derby-Schlachten
Fußball International
War nicht angeschnallt
Pkw gegen Bim geprallt: Baby schwer verletzt
Steiermark
Gleichstellung mit Rad
Nationalrat beschloss neue Regeln für E-Scooter
Elektronik

Newsletter