Von Baum getroffen:

Verletzter Bauer schlug per Handy bei Frau Alarm

Ein abgebrochener Fichtenstamm stürzte in St. Stefan-Afiesl einem Bauern (59) auf den Kopf. Der Verletzte konnte noch seine Frau per Handy alarmieren, die dann die Rettungskette in Gang setzte.

Der Mühlviertler war in seinem Wald dabei, um eine Fichte mit 20 Zentimeter Durchmesser zu fällen. Dabei verfing sich der Wipfel und der Baum brach in der Mitte ab.

Kopf getroffen
Die obere Hälfte des Stamms fiel genau auf den 59-Jährigen, traf ihn an Kopf und Schulter. Der Verletzte konnte aber noch seine Ehefrau per Handy alarmieren.

Feuerwehr half bei Bergung
Sie rief das Rote Kreuz, das gemeinsam mit zwei Feuerwehren den Verletzten aus dem dem Wald barg. Der Mühlviertler kam schließlich ins Rohrbacher Spital.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter