05.03.2019 11:14 |

Mit Lewis Hamilton

Nicole Scherzinger spricht über ihr Sex-Tape

Für so viel Wirbel hat bislang noch kein Video der Sängerin Nicole Scherzinger gesorgt. Die zwei Minuten im Bett mit Ex-Freund Lewis Hamilton brachten sie nun dazu, Konsequenzen für ihr Privatleben zu ziehen. Auf der Oscar-Party von Elton John ließ sie durchblicken, wie es ihr nach dem Skandal geht.

Vier Jahre nach der Trennung von Nicole Scherzinger und Lewis Hamilton ist nun ein Video aufgetaucht, das zwar an einen der schönen Momente erinnert, aber nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war. Die zweiminütigen Aufnahmen zeigen, wie sich das Ex-Pärchen im Bett liegend zärtlich berührt und küsst. Auf Sex wartet man zwar vergeblich, doch bereits dieser Eingriff in die Privatsphäre war der US-Sängerin zu viel.

Von über einer halben Million Usern geteilt
Sofort beauftragte die ehemalige Frontfrau der „Pussycat Dolls“ ihre Anwälte damit, das Video von der Pornowebsite zu nehmen. Doch in der Zwischenzeit verbreitete sich der Mini-Streifen wie ein Lauffeuer und wurde über 600.000 Mal geteilt.

“Es ist eine unglaublich böse Sache“
Auf der Oscar-Party von Elton John brach sie jetzt ihr Schweigen und verriet, wie es ihr nach der öffentlichen Demütigung erging: „Ich kann einfach nicht verstehen, wieso jemand so etwas tun würde, warum man es veröffentlichen würde. Es ist eine unglaublich böse Sache.“

Weitere private Fotos und Videos in Gefahr
Laut eines Insiders der „Sun“ wollen Scherzinger wie auch Hamilton der Sache auf den Grund gehen. Denn das Video habe die Sängerin bereits vor langer Zeit aus dem Handyspeicher gelöscht, was bedeutet, dass der Hacker es über die „Cloud“ runtergeladen haben muss und somit Zugriff auf noch mehr intime Dateien hat. Nicole habe daraus gelernt, ihr Privatleben noch mehr für sich zu behalten und nur noch über ihre Arbeit zu sprechen.

Jasmin Newman
Jasmin Newman

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International

Newsletter