Do, 21. März 2019
02.03.2019 13:19

Neuerungen im Umfeld

Dadic hat nun zwei Olympiasieger im Trainerstab

Sensationelle Neuerungen im Umfeld von Österreichs Leichtathletik-Star Ivona Dadic! Einen Tag nach ihrem vierten Platz bei der Hallen-EM in Glasgow gab unsere Vize-Weltmeisterin bekannt, dass ab sofort zwei Olympiasieger in ihrem Trainerstab sind. Im Weitsprung wird die 25-Jährige von Dwight Phillips (US), der 2004 Gold in Athen gewann, trainiert. Und im Speerwurf betreut Andreas Thorkildsen (Nor), der 2004 und 2008 Olympiasieger war, sie neben Lisi Eberl.

Einen Tag nachdem sie also Bronze und Silber im Fünfkampf von Glasgow so hauchdünn verpasst hatte, sagte Dadic, dass mit Ende der Hallen-Saison die Zusammenarbeit mit Wolfgang Adler, der sie im Weitsprung und über 800 m gecoacht hatte, beendet ist. „Wir sind nicht im Streit auseinander gegangen, es wurde nur Zeit für Veränderungen!“ Die Tennunng sei von Adler ausgegangen, meinte Ivona. Offenbar sei Adler, Chefcoach von Verena Preiner (Fünfkampf-Sechste in Glasgow), mit dem enormen Druck nicht zurechtgekommen. So habe er es zumindest Ivi gesagt. Aber es habe absolut keine Spannungen gegeben! Adler hatte sie auch noch in Glasgow blendend betreut, wo sie mit 6,42 m persönliche Bestweite gesprungen war. Und er gibt auch Ivonas Cheftrainer Philipp Unfried alle Trainingsunterlagen für die 800 m.

Philipp Unfried hatte diese Schachzüge im Betreuerstab von Dadic, in Insider schon seit ein paar Tagen bekannt, eingeleitet. Mit den beiden Olympiasiegern landete er, auch mit Hilfe von Ivonas Athletenmanagerin, einen sensationellen Coup. Schon Ende März fliegen Unfried und Dadic ins Trainingslager nach Atlanta, wo Dwight Phillips seine enorm starke Truppe betreut. Berühmteste Athletin ist dort die Russin Darja Klischina, WM-Zweite von London 2017 und zweimalige Hallen-Europameisterin. Unfried: „Dwight freut sich schon, mit Ivona trainieren zu können!“

Sicher hat sie ein Potenzial für 6,50 m. Selbst der knapp übergetretene zweite Versuch in Glasgow war deutlich über 6,50 m. Was Silber bedeutet hätte. Phillips wird auch im Sommer nach Wien zum Training kommen, wahrscheinlich mit Darja Klischina, die ja schon ein paar Mal in Österreich trainiert hat.

„Ein Riesentyp“
Und auch das erste Training mit Thorkildsen ist bereits in Oslo fixiert. „Er ist ein Riesentyp, sehr, sehr sympathisch!“, meinte Dadic, die den Norweger schon auf Teneriffa kennengelernt hatte. „Ich hatte mit Ratschlägen von ihm gleich ein Supertraining absolviert!“ Auch der norwegische Doppel-Olympiasieger wird zum Training mit Ivona nach Österreich kommen. Daheim aber wird unsere Olympia-Hoffnung auch weiter von Lisi Eberl betreut.

Also alles großartige Voraussetzungen schon für diese Freiluft-Saison mit dem Höhepunkt der WM in Doha Ende September/Anfang Oktober. „Dort hole ich mir eine Medaille“, hatte Dadic gleich nach ihrem knapp verpassten Edelmetall in Glasgow angekündigt. Das große Ziel sind dann natürlich die Olympischen Spiele in Tokio 2020.

Olaf Brockmann

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter