28.02.2019 16:49 |

Digital rekonstruiert

So soll die Stimme Rembrandts geklungen haben

Der niederländische Maler Rembrandt van Rijn (1606 bis 1669) hat wieder eine Stimme bekommen. US-Wissenschaftler stellten am Donnerstag in Amsterdam eine Rekonstruktion seiner Stimme vor. Sie ist in insgesamt sechs Videos („Rembrandt Tutorials“) zu hören, in denen der Meister über seine Maltechnik spricht.

Man habe versucht, anhand der vorhandenen Remrandt-Selbstporträts dessen Stimme zu rekonstruieren, sagte Rita Singh von der Carnegie Mellon University in Pittsburgh. Da es möglich sei, von einer Stimme Rückschlüsse auf das Äußere der sprechenden Person zu ziehen, habe man versucht, das Aussehen zur Grundlage für eine Rekonstruktion der Stimme zu benutzen.

Laut Angaben der Forscher konnten sie die Anatomie des Kopfes von Rembrandt digital nachbilden und auch seine Lungenkapazität abschätzen. „Jemand, der ihn kannte, wäre vermutlich von der Stimme sehr berührt“, sind sich die Forscher sicher.

Stimme „hochmütig und mürrisch“
Da Rembrandt in den Videos das Niederländisch des 17. Jahrhunderts spricht, wurde seine Stimme mit Untertiteln versehen. Der Rembrandt-Experte Jonathan Bikker sagte, er finde die Stimme Rembrandts „etwas hochmütig und mürrisch“.

Die Stimmrekonstruktion wurde für das Rembrandt-Jahr 2019 zum 350. Todestag des Meisters von der niederländischen Bank ING in Auftrag gegeben, einem Hauptsponsor des Rijksmuseum, das über die weltweit größte Sammlung von Gemälden Rembrandts verfügt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol