Fr, 22. März 2019
14.02.2019 08:33

„Halt den Mund!“

Meghans Schwester attackiert George Clooney

Die Halbschwester von Herzogin Meghan feuert gegen George Clooney. Denn Samantha Markle hat kein Verständnis dafür, dass der Oscargewinner die Ehefrau von Prinz Harry gegen die immerwährenden Anfeindungen der Presse und ihrer Familie in Schutz genommen hat. 

Die 54-Jährige fühlte sich angegriffen und twitterte: „Hey durchgeknallter Clooney. Da deine Frau Anwältin ist, hätte sie dir mal beibringen sollen, keine Statements abzugeben, wenn du nicht alle Fakten kennst.“

Und weiter: „Ich würde bezweifeln, dass George Clooney den Kontakt mit seiner Mutter ohne guten Grund abbrechen würde. Halt den Mund, Georgie!“, ließ Samantha Markle auf Twitter ihrem Zorn gegen den Hollywoodstar freien Lauf.

Clooney zog Vergleich mit Diana
Clooney, der auch schon im Mai bei der Hochzeit des Herzogs und der Herzogin von Sussex zu Gast gewesen war, hatte sein Mitgefühl für die schwangere Meghan bei einem Interview gezeigt: „Sie ist im siebten Monat schwanger und sie jagen sie überall. Ihr wird nachgestellt und sie wird schlechtgemacht. So wie damals Prinzessin Diana. Die Geschichte wiederholt sich.“

Der 57-Jährige kritisierte besonders, dass eine britische Zeitung einen Brief, den Meghan angeblich an ihren Vater schrieb, veröffentlicht hatte. Es sei „widerwärtig und unverantwortlich“, so Clooney. In den persönlichen Zeilen hatte Meghan geschrieben, dass ihr Vater nicht realisiert, wie viel Schmerz er ihr bereitet, wenn er mit den Medien über ihre Familienfehde spricht. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Verpatzt! Ronaldo bei Portugal-Comeback ohne Tor!
Fußball International
„Dancing Stars“
Und aus! Sunnyi Melles muss die Show verlassen
Video Stars & Society
Drama auf Bahnübergang
Auto kollidiert mit Zug: Beifahrer (69) getötet
Steiermark
30 Minuten kein Start
Drohne legte Flughafen Frankfurt lahm
Welt
Nach Schimpftiraden
UEFA eröffnet Disziplinarverfahren gegen Neymar
Fußball International
Kind unter Opfern
Dreiköpfige Familie von Auto erfasst!
Niederösterreich

Newsletter