13.02.2019 13:09 |

Streit wegen Handy

Autofahrer (19) droht Kontrahent mit Pistole

Handy am Steuer ist nicht geheuer: Weil ein 19-Jähriger in seinem BMW mit dem Handy während der Fahrt telefonierte, stellte ein anderer Lenker den Verkehrssünder zur Rede. Doch mit dem, was dann kam, hatte der ältere Widersacher (41) nicht gerechnet - plötzlich musste er in den Lauf einer Pistole blicken!

Da lagen die Nerven von einem Fahrer wohl völlig blank! In der Guglgasse in Wien-Landstraße fiel einem Lenker gegen 15.15 Uhr ein anderer auf, der während der Fahrt völlig sorglos mit dem Handy telefonierte. Doch der junge Mann in einem schwarzen BMW 530D wollte sich von dem 41-Jährigen in seinem grünen Hyundai nicht maßregeln lassen. Beide hielten ihre Autos an, es kam zu einem lautstarken Streit.

„Er zückte eine Pistole“
Während der ältere Lenker dem jungen Heißsporn weiter klarmachte, dass das Telefonieren am Steuer im Straßenverkehr strafbar ist, gingen dem 19-Jährigen wohl die Argumente aus. „Daher zückte er eine Pistole und sagte, ich solle gefälligst den Mund halten“, so der Wiener, der wiederum mit seinem Handy sofort die Polizei alarmierte.

Darauf gab der junge Türke Fersengeld. Doch als er um 15.45 Uhr zu seinem BMW zurückkehrte, wartete bereits ein uniformiertes Empfangskomitee auf ihn. Trotz Durchsuchung wurde keine Waffe gefunden.

Florian Hitz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wirbel um ÖFB-Star
Tabletten-Ärger: NADA prüft Hinteregger-Behandlung
Fußball International
Polizist überrollt
Tod am Campingplatz: Frau des Opfers saß am Steuer
Niederösterreich
Einst riet er ihn ab
„Super-Junge“! Klopp lobt Bayern für Coutinho-Coup
Fußball International
„Ende der Welt“
Ushuaia: Hier holen sich Ski-Asse den Feinschliff!
Video Wintersport
Kurz vor Einigung
Ex-Bayern-Star Ribery hat wohl neuen Klub gefunden
Fußball International
Bestseller-Autorin:
„Ratgeber bringen überhaupt nichts“
Video Nachrichten
Wien Wetter

Newsletter