03.02.2019 17:30 |

Diskussion um Geld:

Im Rathaus fliegen die Fetzen

Ein Softwareprogramm sorgt für Unmut zwischen den Sozialdemokraten und der Volkspartei in Hornstein. Nachdem die Verschreibungen für das Kindengartengeld gleich mehrfach abgebucht wurde, war das Chaos komplett. Die SP fordert jetzt eine schnelle Rückerstattung - die VP allerdings will eine Gegenverrechnung.

„Seit über einem halben Jahr geht nichts weiter. Das Chaos wird immer größer“, ärgert sich Hornsteins SP-Vizebürgermeister Florian Hofstetter. Grund für seinen Ärger ist eine Software-Umstellung in der Gemeinde. „Nach einem Vorfall 2018, bei dem ,vergessene‘ Verschreibungen auf einen Schlag kassiert wurden, buchte die Gemeinde jetzt das Kindergartengeld gleich mehrfach ab. Die Beträge wurden allerdings nicht rückerstattet, sondern die Eltern informiert, dass das Geld gegenverrechnet wird“, so der SP-Politiker. Viele Bürger hätten sich bei ihm beschwert. Zudem sei die Zuordnung der Buchungen nicht mehr nachvollziehbar. „Nach fast einem Jahr Chaos im Rathaus scheint der Abschluss der Neuorganisation noch immer in weiter Ferne. Das ist inakzeptabel“, wettert Hofstetter. Zudem wurden Aufgaben der Buchhaltung und Lohnverrechnung ausgelagert, der Vizebürgermeister befürchtet höhere Kosten.

VP-Bürgermeister Christoph Wolf versteht die Aufregung nicht: „Das neue System ist erst seit November in Betrieb. Vieles, was zuvor händisch eingetragen wurde, läuft nun automatisiert. Dadurch sind Fehler aus vergangenen Jahren aufgefallen, die wir jetzt bereinigen. Eine Systemumstellung verläuft selten problemlos. Fehler wie etwa beim Kindergartengeld wurden bereits im Jänner korrigiert. Die Eltern wurden gleich informiert, das Geld wird gegenverrechnet.“

Die Auslagerung der Buchhaltung sei vorläufig nötig gewesen. „Wir haben zwei Ausfälle gehabt und zurzeit nicht die nötige Kompetenz für eine eigene Buchhaltung. Zuerst wollen wir unser System in Ordnung bringen und dann jemanden einstellen, der auch die nötige doppelte Buchhaltung beherrscht“, erklärt Wolf.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gewaltige Bedingungen
Speed-Ass Mayer schwärmt vom „Ende der Welt“
Video Wintersport
Vor Duell mit dem LASK
Neben viel Respekt hat Brügge plötzlich Vorteil
Fußball International
Warum es alle wollen
Die meistverkaufte Kosmetik ...
Adabei
Das Sportstudio
LASK winkt Mega-Prämie und ManUnited stolpert
Video Show Sport-Studio
VAR, CL-Hymne und Co.
Viele Premieren für das stolze Fußball-Linz!
Fußball International
Burgenland Wetter
21° / 31°
heiter
19° / 32°
heiter
20° / 31°
heiter
21° / 31°
wolkig
20° / 31°
heiter

Newsletter