31.05.2004 15:39 |

Transfer-Sensation

Roland Linz wechselt zu Nizza

Obwohl Roland Linz auf der Wunschliste vieler österreichischer Vereine stand, hat sich der Teamstürmer für ein Angebot aus dem Ausland entschieden. Der 22-jährige wechselt von Admira leihweise für ein Jahr zum OGC Nizza, die Verträge wurden am Pfingstmontag unterschrieben.
Roland Linz klettert auf der Karriereleiterein weiteres Stück nach oben. Der 22-Jährige, der alsJugendlicher unter anderem beim Spitzenklub FC Barcelona engagiertwar und dann zunächst zur Wiener Austria bzw. zur Admirawechselte, spielt zukünftig in Frankreich an der Cotèd'Azur. Sein neuer Klub OGC Nizza hat ihn bereits als Neuzugangvorgestellt.
 
Linz hatte in der vergangenen Saison für dieAdmira 15 Tore erzielt - das bedeutete den dritten Platz in derListe der besten Goalgetter der T-Mobile Bundesliga.
 
Chance auf internationalen Durchbruch
Roland Linz zu seinem sensationellen Transfer: "Einesehr große Chance für mich, die ich unbedingt nützenwill". Übrigens waren auch der neue österreichischeMeister GAK, dessen Stadtrivale Sturm Graz und Rapid Wien am Offensivmann,der unter Hans Krankl den Sprung ins österreichische Nationalteamschaffte, interessiert.
 
Leihvertrag für ein Jahr
Der Ruf aus Nizza ereilte Linz, als er gerade inItalien auf Urlaub weilte. Am Montag reiste er nach Frankreich,um bei OGC Nizza, der vom deutschen Coach Gernot Rohr betreutwird, einen einjährigen Leihvertrag zu unterzeichnen. Linz:"Frankreich gehört sicher zu den vier besten Ligen und isteine Riesen-Herausforderung. Nizza hat für Lilian Laslandes,der zurück nach Bordeaux geht, einen neuen Stürmer gesucht."
 
Sein erster Einsatz wird am 7. August gegen denfranzösischen Meister Olympique Marseille stattfinden.
Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten