So, 17. Februar 2019
29.01.2019 18:36

Nur 9,29 Euro bezahlt

Teenager ergaunert Playstation mit Gemüse-Trick

Ein dreister Dieb hat in Ostfrankreich eine Playstation auf die Waage für Obst und Gemüse gelegt und 9,29 Euro statt legal 340 Euro bezahlt. Der Trick funktionierte einmal, beim zweiten Mal wurde der 19-Jährige auf frischer Tat erwischt. Jetzt wurde der Teenager zu einer Bewährungsstrafe von vier Monaten verurteilt.

Laut Medienberichten kam der 19-Jährige im September 2018 auf die grandiose Idee, die Playstation im Geschäft einfach neu zu etikettieren. Also legte er die Videospielkonsole auf die Gemüsewaage des Supermarkts und überklebte das reguläre Etikett.

Der 19-Jährige habe mit der falsch umetikettierten Ware eine Selbstbedienungskasse angesteuert, berichteten Medien aus dem Ort Montbeliard. Sein Plan ging zunächst auf: Er bezahlte die 9,29 Euro und ging dann mit seinem Schnäppchen nach Hause.

Doch wie die Regionalzeitung „L‘Est Republicain“ auf ihrer Webseite berichtete, stieg der Erfolg dem 19-jährigen Betrüger offensichtlich zu Kopf. Er versuchte, nach dem Coup Mitte September 2018 die Masche bei der großen Supermarktkette am Tag darauf erneut durchzuziehen.

Dieses Mal wurde er allerdings auf frischer Tat erwischt. Gegenüber den Polizisten sagte der junge Mann dann aus, er habe die erste Konsole schon für 100 Euro weiterverkauft - weil er Geld für eine Fahrkarte in seine Heimatstadt Nizza gebraucht habe.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Passant als Retter
Frau stürzte mit zwei Kindern in Wienfluss
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.