Beim Preis verhört

Kärntner springt bei Tempo 50 aus fahrendem Taxi

Österreich
14.02.2010 13:52
Kuriose Szenen am Sonntagmorgen im Lavanttal: Ein 24-jähriger Kärntner ist bei Tempo 50 aus einem fahrenden Taxi gesprungen. Der vermeintliche Fahrpreis war ihm zu hoch erschienen. Er kam mit Hautabschürfungen davon.

Der Mann, ein 24-Jähriger aus Bad St. Leonhard, wollte sich gegen halb sechs Uhr in der Früh nach Hause bringen lassen. Während der Fahrt gab ihm die Taxilenkerin bekannt, dass der Preis für die Fuhre etwa sieben Euro betragen werde.

Der Mann verstand jedoch "17 Euro" und erklärte, dies sei ihm zu viel. Er öffnete die seitliche Schiebetür des Autos und sprang hinaus. Er erlitt zahlreiche Abschürfungen am linken Unterarm und im Gesicht und wurde ins Landeskrankenhaus nach Wolfsberg gebracht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele