27.01.2019 10:31 |

Bodycam filmte Drama

Polizisten brechen bei Rettungsaktion selbst ein

Beim Versuch, einen Teenager aus dem Eis zu retten, sind im US-Bundesstaat Ohio zwei Polizisten selbst in einem zugefrorenen Teich eingebrochen. Eine Bodycam filmte die dramatischen Momente mit, die selbst die hartgesottenen Polizisten zum Zittern brachten - und das nicht nur wegen der eisigen Temperaturen.

Der Teenager war am vergangenen Freitag vor den Augen von Freunden auf die zu dünne Eisschicht gestiegen, die den kleinen See in Toledo überzog. Mehrere Meter vom Ufer entfernt brach er ein und konnte sich nicht mehr selbst aus dem eiskalten Wasser ziehen.

Zwei Polizisten nacheinander eingebrochen
Von den Freunden alarmierte Polizisten wollten den Jugendlichen retten. Doch die Eisschicht trug auch die umsichtig agierenden Beamten nicht. Zunächst brach ein Polizist ein, als ihm sein Kollege zu Hilfe kommen wollte, krachte auch dieser durchs Eis.

Doch der Kollege hatte mehr Glück: Er konnte sich aus dem Wasser retten und alarmierte Verstärkung. Drei weitere Beamte zogen schließlich den zuerst eingebrochenen Polizisten und den Jugendlichen ans rettende Ufer.

„Einer der Furcht einflößendsten Momente meines Berufslebens“
„Es war einer der Furcht einflößendsten Momente meines Berufslebens“, schilderte einer der Polizisten, der eingebrochen war. „Die Kollegen kämpften darum, den Teenager aus dem Eis zu bekommen, der in Panik um Hilfe schrie.“ Sich selbst bezeichnete der Polizist nicht als Helden: „Nein, der wahre Held ist der Bursche, der den Notruf getätigt hat.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol