So, 17. Februar 2019
24.01.2019 12:13

Rekorde purzeln

Australien stöhnt unter extremer Hitze von 50 Grad

Südaustralien wird von einer Hitzewelle mit neuen Rekordtemperaturen heimgesucht. In einigen Regionen kletterte das Thermometer am Donnerstag auf über 49 Grad Celsius. Nördlich von Adelaide wurden 49,5 Grad gemessen, es wurde erwartet, dass im Tagesverlauf die 50-Grad-Marke geknackt wird. In Adelaide selbst stiegen die Temperaturen auf 47,7 Grad - ein neuer Rekord, der alte hatte seit 1939 Bestand.

Hitzerekorde wurden in mehr als 13 Städten im Süden des Landes gebrochen. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden im Bundesstaat South Australia mussten binnen 24 Stunden wegen der Hitze mehr als 40 Menschen medizinisch behandelt werden. Die Behörden riefen die Bevölkerung dazu auf, sich um hilfsbedürftige und ältere Menschen zu kümmern. Zugleich warnten sie davor, Hunderte wegen der Hitze von Bäumen fallende Fledermäuse anzufassen.

Suche nach Abkühlung
Tausende Menschen suchten im Meer oder in Einkaufszentren Abkühlung. In einem Hotel schenkten die Barkeeper Freibier an Gäste aus. Im Zoo von Adelaide wurden Pandabären und Wallabys mit Eis und Schildkröten mit kaltem Wasser abgekühlt.

Teilweise musste der öffentliche Nahverkehr eingeschränkt werden, weil Busse nicht fahren konnten. Die Feuerwehr war in Bereitschaft wegen erhöhter Waldbrandgefahr in mehr als 13 Bezirken. Auch der Bundesstaat Victoria und das Zentrum des Landes ächzten unter extremer Hitze. In Mittelaustralien mussten mehr als 50 Wildpferde notgeschlachtet werden - insgesamt 90 Tiere seien verendet oder sterbend bei einem ausgetrockneten Wasserloch gefunden worden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Passant als Retter
Frau stürzte mit zwei Kindern in Wienfluss
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.