Mi, 16. Jänner 2019

Spurlos verschwunden

09.01.2019 11:06

880 Flüchtlingskinder in Deutschland vermisst

Schockierende Zahlen aus Deutschland: Von den im Zuge der großen Flüchtlingswelle 2015 ins Land gekommenen Kindern gelten heute noch rund 880 als vermisst. Auch von Tausenden Jugendlichen fehlt jede Spur. Viele von ihnen könnten Opfer von kriminellen Machenschaften geworden sein. 

Das berichtete am Mittwoch die „Neue Osnabrücker Zeitung“ und berief sich dabei auf Informationen des deutschen Bundeskriminalamts. Demnach sind neben den 880 Kindern unter dem Alter von 13 Jahren weitere 2300 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren im polizeiinternen Informationssystem als vermisst eingetragen. Zusammengezählt sind das fast 3200 Personen, Anfang 2018 lag diese Zahl der Zeitung zufolge noch bei 5288.

Kinderhilfswerk fordert intensivere Fahndungsmaßnahmen
Das Deutsche Kinderhilfswerk forderte intensivere Fahndungsmaßnahmen. Über die Situation der vermissten jungen Flüchtlinge sei nur wenig bekannt, sagte dessen Bundesgeschäftsführer Holger Hofmann der Zeitung. Er betonte auch, dass kriminelle Netzwerke Kontakte zu unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen suchten und immer noch suchen.

Europarat: Missbrauch von Flüchtlingskindern besser aufdecken
Aus dem Europarat kam die Aufforderung, den Missbrauch dieser jungen Menschen besser aufzudecken. Häufig bleibt der sexuelle Missbrauch im Verborgenen, weil sich die Opfer schämen oder schlicht keine Möglichkeit haben, diesen zu melden. Aus diesem Grund ist es auch schwierig, exakte Zahlen zu ermitteln. In Deutschland wird laut Angaben der Bundesregierung seit 2016 versucht, entsprechende Daten möglichst vollständig zu erfassen.

Zehntausende minderjährige Flüchtlinge unbegleitet nach Europa
Experten vermuten, dass 2015 in der gesamten Europäischen Union mindestens 337.000 Kinder um Asyl ansuchten. Geschätzt wird, dass von ihnen auf ihrer Flucht mehr als 88.000 ohne Begleitung erwachsener Personen unterwegs waren.

Georg Horner
Georg Horner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gute Gespräche
Fix: Sturm-Spielmacher Zulj wechselt nach Belgien
Fußball National
Er dürfte spielen
Hammer! Inter will Özil schon für Rapid-Hit holen
Fußball International
Brexit-Deal abgelehnt
„Briten brauchen Abreibung und sollen bleiben“
Video Nachrichten
Aus Auto gesprungen
Mädchen (13) seit über einer Woche vermisst
Niederösterreich
Infektionskrankheiten
Durchimpfungsraten erhöhen!
Gesund & Fit

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.