Mo, 21. Jänner 2019

Verbarrikatiertes Haus

09.01.2019 10:00

Feuerwehr musste bei Rettung drei Türen knacken

Teilweise mit roher Gewalt mussten Feuerwehrleute am Dienstag bei der Rettung eines 70-Jährigen in St. Willibald vorgehen, um zu dem hilflosen Verletzten vordringen zu können.

Nach einem Sturz war der Innviertler verletzt in seinem verbarrikadierten Haus am Boden gelegen. Nachbarn hörten die Hilferufe des 70-Jährigen und wurden so auf seine missliche Lage aufmerksam. Sie alarmierten die Polizei, diese rief die Feuerwehr zu Hilfe. Es gab beim Haus aber drei von innen massiv gesicherte Türen, die von den Einsatzkräften erst überwunden werden mussten.

Aufgebrochen und eingeschlagen
„Bei der Haupteingangstür haben wir das Schloss des Hauptzylinders gezogen, dann eine Glastür eingeschlagen und zu guter Letzt noch eine Holztür aufgebrochen, die mit Balken verriegelt war“, sagt Christoph Schaschinger, Kommandant der unterstützenden FF Andorf. Erst dann konnte der Verletzte geborgen, erstversorgt und von der Rettung ins Spital transportiert werden.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Karas, Pirchner, ...
ÖVP stellt Kandidaten für die EU-Wahl vor
Österreich
Bald auf Bestellung?
Start-up lässt künstliche Sternschnuppen regnen
Video Wissen
Bei Barcas 3:1-Sieg
Videoschiri-Skandal! Suarez-Tor spaltet Spanien
Fußball International
Keine Entschuldigung
Prinz Philips Unfallopfer sind sauer auf den Royal
Video Stars & Society
„Verbot bringt nichts“
Rouhani kritisiert Internetzensur im Iran
Web
Milner überrascht
Ex-Turnlehrer stellt Liverpool-Star vom Platz
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.