Prozess in Linz

14-Jährige wurde Mutter: Vater steht vor Gericht

Knapp nach seinem 14. Geburtstag brachte ein Mädchen in Linz ein Kind zur Welt. Vater ist der afghanische Freund (20). Der steht am Donnerstag wegen sexuelle Missbrauchs vor Gericht.

Dass der Missbrauchsfall entdeckt wurde, war ein Zufall. Gegen den 20-Jährigen wurde wegen Cannabis- und Ecstasy-Verkauf ermittelt. Dabei stieß man auch auf die junge Mutter, die aussagte, mit dem Asylwerber in einer Lebensgemeinschaft zu sein. Er hat auch seine Vaterschaft anerkannt.

Bei Zeugnung noch keine 14 Jahre
Vor Strafe schützt ihn das nicht. Seine Freundin war zum Zeitpunkt der Zeugung noch keine 14 Jahre alt. Vor dem Gesetzt ist das Missbrauch, da ein Kind gezeugt wurde, sogar schwerer sexueller Missbrauch.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter