03.01.2019 22:27 |

Nun also doch:

Liste Jetzt-Chefin Stern will Nationalratsmandat

Liste Jetzt-Chefin Maria Stern will nun doch ein Nationalratsmandat. Stern hatte zugunsten des Listengründers Peter Pilz auf ihr Mandat verzichtet und im Gegenzug den Parteivorsitz übernommen

In der „ZiB 2“ am Donnerstag erklärte die 46-Jährige, dass sie nun „früher oder später“ doch ins Parlament zurückkehren will. Auf Dauer sei es nämlich ein Nachteil, wenn sie nicht im Nationalrat vertreten sei. Eine Erklärung, wie das gelingen beziehungsweise wer dafür auf sein Mandat verzichten soll, blieb sie allerdings schuldig.

Diskussionen um Mandat stürzten Klub in Krise
Diskussionen um die Rückkehr ins Parlament eines Parteimitglieds hatten die damalige Liste Pilz schon im Vorjahr in eine handfeste Krise gestürzt, im Zuge derer dem Parlamentsklub mit Martha Bißmann gar eine Mitstreiterin und somit auch ein Mandat abhanden kam.

Auslöser für die Diskussionen war die geplante und schlussendich auch vollzogene Rückkehr von Listengründer Pilz ins Hohe Haus. Bißmann weigerte sich, ihren Platz für Pilz freizumachen, nachdem dieser wegen Missbrauchsvorwürfen nach der Nationalratswahl nicht wieder in den Nationalrat eingezogen war.

Thomas Zeitelberger
Thomas Zeitelberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Lazaro wieder Ersatz
1:0! Conte-Revolution? Inter stürzt Juventus
Fußball International
Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life
„Pflege-daheim-Bonus“
ÖVP will 1500 Euro Bonus für häusliche Pflege
Österreich
Live in der Primetime
Die „Krone“-Elefantenrunde
Medien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter