Di, 22. Jänner 2019

Gegen Rekord-Champion

01.01.2019 07:44

Pöltl: Startformation, Bestleistung und Sieg

Mit Jakob Pöltl in der Startformation haben die San Antonio Spurs am Montag (Ortszeit) zum Jahresabschluss einen 120:111-Erfolg gegen die Boston Celtics gefeiert. Der Wiener egalisierte dabei eine persönliche Karriere-Bestleistung in der National Basketball Association (NBA). Er verteilte zum zweiten Mal fünf Assists.

Der 2,13 Meter große heimische NBA-Pionier war wegen des Ausfalls von Rudy Gay in die „starting five“ der Spurs aufgerückt. Bei seinem 170. Einsatz in der regulären Saison war er somit zum insgesamt achten Mal beim Aufwurf auf dem Parkett, zum vierten Mal im Dress der Texaner. Im letzten Spiel des Kalenderjahres standen für Pöltl 20:07 Minuten zu Buche, in denen er zwei Punkte und sechs Rebounds neben den fünf Assists verzeichnete.

San Antonio spielte nach einem 46:52-Pausenrückstand im dritten Viertel groß auf. Der Abschnitt ging vorentscheidend mit 46:30 an die Gastgeber im AT&T Center. Die Spurs wurden neuerlich vom aktuell in überragender Form agierenden LaMarcus Aldridge angeführt, der gegen den NBA-Rekord-Champion 32 Punkte markierte. Pau Gasol gab nach einem Ermüdungsbruch im linken Fuß sein Comeback. Der Spanier holte fünf Rebounds in 5:12 Minuten.

Die Texaner haben nunmehr sechs der vergangenen acht Spiele für sich entschieden und sind mit einer 21:17-Bilanz auf Platz acht in der Western Conference vorgerückt. 15 ihrer Siege haben sie dabei auf heimischem Parkett gefeiert.

Am Donnerstag kommt es für Pöltl und DeMar DeRozan zum erstmaligen Wiedersehen mit ihrem Ex-Club, den Toronto Raptors. Die Kanadier gastieren in „Alamo City“.

Titelverteidiger Golden State Warriors feierte mit einem 132:109 bei Nachzügler Phoenix Suns den 25. Saisonsieg im 38. Spiel. Angeführt von Stephen Curry (34) trugen sich alle zwölf aufgebotenen Spieler der Kalifornier als Scorer ein. Den jeweils fünften Erfolg hintereinander gab es zu Silvester für die Indiana Pacers (116:108 gegen die Atlanta Hawks) und die Houston Rockets, die beim 113:101 gegen die Memphis Grizzlies in James Harden (43 Punkte, zehn Rebounds, 13 Assists) einmal mehr den Mann des Abends in ihren Reihen hatten. Ein Triple-Double verzeichnete auch Russell Westbrook mit 32 Zählern und je elf Rebounds sowie Assists beim 122:102 von Oklahoma City Thunder gegen die Dallas Mavericks.

Montag-Ergebnisse:
San Antonio Spurs (Jakob Pöltl in der Startformation; zwei Punkte, sechs Rebounds und fünf Assists in 20:07 Minuten) - Boston Celtics 120:111
Indiana Pacers - Atlanta Hawks 116:108
Charlotte Hornets - Orlando Magic 125:100
Houston Rockets - Memphis Grizzlies 113:101
New Orleans Pelicans - Minnesota Timberwolves 123:114
Oklahoma City Thunder - Dallas Mavericks 122:102
Phoenix Suns - Golden State Warriors 109:132.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Starker Sager
Neymar: „Ich habe nie simuliert“
Fußball International
Wegen Steuerbetrugs
18 Mio. € und bedingte Haft: Ronaldo schluckt‘s
Fußball International
Über dem Ärmelkanal
Flugzeug mit Fußballer an Bord verschwunden
Fußball International
Schlager heiß begehrt
Nächstes Salzburg-Juwel im Sommer nach Leipzig?
Fußball National
Hector Bellerin out
Kreuzbandriss verdirbt gute Laune bei Arsenal!
Fußball International
Spielplan
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.