Iraner verhaftet:

Asylwerber randaliert und stört Linzer Lokalgäste

Oberösterreich
30.12.2018 09:00

Wegen eines hartnäckigen Randalierers musste die Polizei in Linz in der Nacht auf Sonntag zweimal ausrücken. Der 30-jährige Asylwerber störte durch lautes Herumschreien die Gäste in einem Linzer Lokal. Er wurde schließlich verhaftet.

Nachdem der Iraner im einem Lokal laut geschrien hatte, wurde er von der Polizei weggewiesen und erhielt vom Wirt ein Hausverbot. Doch weniger als eine halbe Stunde später tauchte er wieder auf und schrie wieder wild herum.

(Bild: Harald Dostal (Symbolbild))

Polizei beschimpft
Auch gegenüber der Polizei, die neuerlich ausrücken musste, wurde er zunehmend aggressiver, gestikulierte aufbrausend und beschimpfte die Beamten. Abmahnungen waren wirkungslos. Der Mann wurde schließlich festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert.

Kronen Zeitung

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele