23.12.2018 15:19 |

Erstaunlicher Manzini

OP am offenen Schädel - und Patient spielt Gitarre

Der südafrikanische Jazzmusiker Musa Manzini hat schon auf der ganzen Welt gespielt. Doch dieses Konzert war sein wohl schwerstes: Manzini hat während einer Hirn-OP mit offenem Schädel an seiner Gitarre gezupft.

Der Grund: Ihm wurde laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters ein Hirntumor entfernt und die Ärzte hielten ihn währenddessen bei Bewusstsein und explizit dazu an, Gitarre zu spielen.

Motorik sogar teilweise wiederhergestellt
Nur so konnten sie noch während der Operation kontrollieren, ob der Eingriff am Hirn Manzinis Motorik in Mitleidenschaft zieht. Tatsächlich gelang es den Ärzten sogar, Manzinis Fingerfertigkeit, die bereits unter dem Tumor zu leiden begonnen hatte, teilweise wiederherzustellen.

Angenehm war der Eingriff für den Musiker nicht. „Ich habe mich komisch und unwohl gefühlt. Wenn du irgendwo zwischen betäubt und wach bist und die Geräusche eines Schneidbrenners in deinem Hirn hörst, ist es schwer, sich zu konzentrieren“, sagt der erstaunliche Manzini nach der OP.

Das größte Risiko war eine Lähmung
Ärzte und Patient zeigen sich mit dem Ergebnis zufrieden. Manzini zu Reuters: „Es war insofern ein Erfolg, weil das größte Risiko eine Lähmung gewesen wäre. Und ich bin nicht gelähmt, habe die Kontrolle über meine Gliedmaßen und erhole mich ganz gut.“

Jetzt muss er erst einmal wieder zu Kräften kommen. Wenn er sich komplett erholt hat, will Musa Manzini aber wieder mit seiner geliebten Gitarre auf Tour gehen und seinem Publikum ordentlich einheizen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter