Do, 17. Jänner 2019

„Stille Nacht“:

23.12.2018 09:00

Messe aus Fürstenfeld geht live ins Internet

Nicht nur in der Steiermark, in der ganzen Welt wird dieser Tage „Stille Nacht, heilige Nacht“ angestimmt. Zum 200-Jahre-Jubiläum des Weihnachtslieds wird am Christtag in Fürstenfeld die Oberndorfer Stille-Nacht-Messe aufgeführt - und mit großem Aufwand live im Internet übertragen.

„Für mich hat dieses Lied die innigste und berührendste Melodie, die je geschrieben wurde. Es beinhaltet Freude und Trauer in einem“, sagt Franz Friedl. Der gebürtige Fürstenfelder war bereits mit 16 Organist in Unterlamm, singt gemeinsam mit seiner Frau in mehreren Chören (unter anderem im Grazer Dom) und dirigiert Kirchenstücke. Auch in seiner Heimatstadt spielt er mehrmals im Jahr Orchestermessen.

Stille-Nacht-Messe aus Fürstenfeld
Am Christtag erleben die Kirchbesucher etwas besonderes: die 1950 von Hans Klier komponierte Oberndorfer Stille-Nacht-Messe. Die Idee, zum Jubiläum des Lieds die Messe aufzuführen, reifte bereits nach Ostern. Seit Wochen proben ein 40-köpfiger Chor und 30 Orchestermusiker, auch vier Solisten sind im Einsatz.

Via Internet in die ganze Welt
Um die Messe mitzufeiern, muss man nicht nach Fürstenfeld fahren: Sie wird - dank Unterstützung der Stadtgemeinde- live im Internet übertragen (und danach ins Netz gestellt). Wolfgang Franz und sein Team setzen fünf Full-HD-Kameras ein, die in einem Übertragungswagen vor der Kirche koordiniert werden.

Für Friedl wird es ein berührender Tag werden: „Mein Vater, der leider viel zu früh verstorben ist, und ich haben immer gemeinsam ,Stille Nacht‘ gesungen.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Transfer im Sommer
Jetzt ist es fix! Munas Dabbur wechselt zu Sevilla
Fußball National
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Ameisenkuchen mit Eierlikör
Lieblingsrezept
Entscheidung getroffen
Ski statt Snowboard: Ledecka startet in Aare
Wintersport
Lokalbesuch mit Folgen
Streit um Foto: Strache zerrte Fußi vor Gericht
Österreich
„Klärung des Motivs“
Babyleiche im Gebüsch: Vaterschaftstest liegt vor
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.