22.12.2018 12:36 |

Koks und Cannabis

Dealer-Pärchen in Sankt Veit ausgeforscht

Fast kein Tag vergeht in Kärnten, wo nicht Drogendealer geschnappt oder Indoor-Plantagen ausgehoben werden. Nun gelang es Ermittlern in Sankt Veit, ein Dealer-Paar auszuforschen, das in der Zeit zwischen Sommer 2017 und Ende Oktober 2018 rund vier Kilogramm Cannabiskraut und 60 Gramm Kokain verkauft hatte.

„Durch umfangreiche Erhebungen konnten eine 22-jährige Frau und ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan des Suchtmittelhandels überführt werden“, so ein Polizist: „Das Duo verkaufte im Zeitraum vom Sommer 2017 bis Ende Oktober 2018 rund vier Kilogramm Cannabiskraut und 60 Gramm Kokain weiter und erzielte einen Gewinn von mehr als 10.000 Euro.“

Bei einer Hausdurchsuchung konnten kleine Mengen Cannabiskraut und Kokain sowie ein geringer Bargeldbetrag sichergestellt werden. Die beiden Sankt Veiter werden auf freiem Fuß angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter