Verärgerte Fans

„Buffy“-Star wegen Dessous-Fotos beschimpft

Adabei
22.11.2018 05:50

Der ehemalige Star der populären US-Mystery-Serie „Buffy - Im Bann der Dämonen“, Sarah Michelle Gellar, hat sich den Ärger einiger ihrer Follower auf Instagram zugezogen. Zu Dessousfotos aus dem Vorjahr hatte sie erklärt, diese seien ihre Inspiration, sich über Thanksgiving, das die US-Amerikaner an diesem Wochenende feiern, nicht zu überessen. Ein grober Schnitzer, denn nun muss sich die einstige Monsterbekämpferin gegen Kritiker wehren, die ihr unterstellen, Essstörungen zu provozieren. 

Der 41-jährige, ehemalige „Eiskalte Engel“ löste eine heftige Social-Media-Debatte aus, nachdem sie in Unterwäschefotos von sich aus dem Vorjahr geteilt hatte. 

„Nicht überessen“
„Ich werde sie einfach überall im Haus aufhängen, um daran erinnert zu werden, dass ich mich am Donnerstag nicht überesse“, schrieb sie zu den Bildern. Diese zeigen die Seriendarstellerin in schwarzen Dessous und mit sehr schlankem und durchtrainiertem Körper.

„Schlechter Einfluss“
Bei vielen ihrer Fans auf Instagram kam der saloppe Spruch nicht gut an. Sie sei kein gutes Vorbild und habe einen schlechten Einfluss auf Menschen mit Essstörungen, schimpften einige. „Bitte überdenke deine Wortwahl, es ist nichts falsch daran zu essen oder etwas anderes zu sein als dünn“, riet ihr jemand in den Kommentaren. 

Ein anderer schrieb: „Die Bildunterschrift ist problematisch, und ich schlage vor, du informierst dich über Essstörungen, die psychischen Probleme, die damit einhergehen, und wie die Diätkultur Frauen schadet. Mädchen schauen zu dir auf, und du solltest auf die Botschaft achten, die du sendest.“ Gellar, die auch Unterstützung dafür fand, einen „gesunden Lebensstil zu propagieren“, war geschockt von den Angriffen. 

„Würde niemanden absichtlich beschämen“
Gellar versuchte die Wogen zu glätten und schrieb: „Es ist mir aufgefallen, dass einige Leute denken, ich würde mit dem Beitrag Fettshaming betreiben. Das könnte von meinen Absichten nicht weiter entfernt sein. Ich liebe Thanksgiving, und leider sind meine Augen oft größer als mein Bauch, und ich neige dazu, so viel zu essen, dass ich mich krank fühle. Dies war eine scherzhafte Erinnerung an mich, das nicht zu tun. Es tut mir schrecklich leid, dass die Leute durch meinen Humorversuch beleidigt wurden.“

Sie betont: „Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich niemals jemanden absichtlich beschämen würde. Ich bin ein Befürworter aller Menschen.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele