Fr, 16. November 2018

Linzer Traditionscafé

06.11.2018 05:00

Jetzt Rauchverbot im Traxlmayr wegen Gesundheit

Tschik ade! Hiobsbotschaft für alle Raucher: Ab sofort können sie im Linzer Traditionscafé Traxlmayr nicht mehr ihre Zigarette zum kleinen Braunen genießen. Auslöser für Lokalchef Ulrich Traxlmayr waren nicht die 881.569 „Don’t Smoke“-Unterschriften, sondern es war der Schutz und Gesundheit seiner Mitarbeiter und der Jugend.

„Krone“:Im März haben Sie das „Don’t Smoke-Volksbegehren unterschrieben. Es blieb ohne Wirkung, doch nun wird das Cafe rauchfrei.
Ulrich Traxlmayr: Ich habe schon gehofft, dass mir die Entscheidung von der Regierung abgenommen wird und lange überlegt, wie die wirtschaftlichen Folgen sein werden.

“Krone„:Was gab den Ausschlag?
Traxlmayr: Es war eine reine Bauchentscheidung. Ich hab’ mich nicht nach Fakten und Zahlen entschieden, sondern es geht mir um die  Gesundheit der Mitarbeiter, die ja täglich dem Rauch ausgesetzt waren und um die Jugend. Sie sollen durch das rauchfreie Lokal geschützt sein.

“Krone„:Fürchten Sie nach der Maßnahme jetzt Einbußen?
Traxlmayr: Es werden sicher einige Gäste verärgert sein, es wird auch negative Postings geben, doch ich glaube, dass sich das auch viele meiner Gäste gewünscht haben.

“Krone„:An Wochenenden war der  Raucherraum bis 14 Uhr wegen des Buffets ja rauchfrei.
Traxlmayr: Ja, und auch dieses Regelung wurde gut aufgenommen bei den Gästen. Ich habe auch etliche rauchende Stammgäste vorgewarnt.

“Krone„: Was sagten die dazu?
Traxlmayr: Ich denke, sie werden es akzeptieren und zum Rauchen ins Freie hinaus gehen.

„Krone“:Haben Sie einen Notfallplan für die Tschickfans?
Traxlmayr: Auf unserer Terrasse wurden bei den Markisen Heizstrahler installiert, wenn es draußen kälter ist. Auch die Tische und Sesseln in der ersten Reihe bleiben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Team unter Lupe
Schlager und Lindner ragten heraus - die Noten!
Fußball International
Gespräche unterbrochen
Metaller-KV: Annäherung, aber noch nicht am Ziel
Österreich
Stimmen nach dem Spiel
Nationalteam: Zweite Halbzeit war eindeutig besser
Fußball International
Mit „Generalschlüssel“
Künstliche Intelligenz narrt Fingerabdruck-Scanner
Elektronik
Austrian Video Award
Über 2 Milliarden Klicks für diese Internet-Stars!
Video Show Adabei-TV
Tödliches Unfalldrama
Fahrer stürzte samt BMW in Löschteich und ertrank!
Oberösterreich
Zeitzeugen berichten
Martin Ölz: „Der Tisch war immer voll“
Vorarlberg
Suchterkrankung
Alkohol ist keine Lösung
Gesund & Fit

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.