01.11.2018 08:20 |

Grünes Gruseln

Heidi feierte „Shrek“-liches Halloween mit Tom

Bei Heidi Klum und ihrem Tom ist es heuer zu Halloween ganz besonders „Shrek“-lich zugegangen. Die „Queen of Halloween“, die seit vielen Jahren mit ihren schaurigen Kostümfesten in Hollywood punkten kann, verkleidete sich gemeinsam mit ihrem Liebsten Tom Kaulitz als das grüne Oger-Paar Shrek und Fiona.

Kurz vor Beginn ihrer traditionellen Halloweenparty am Mittwochabend lüftete Heidi Klum auf Instagram das Geheimnis um ihr diesjähriges Kostüm. Die 45-jährige postete Fotos und Videos von der Verwandlung in die dicklichen, knallgrünen Figuren aus den „Shrek“-Animationsfilmen.

Ein Team von Maskenbildner hat Knollnasen, Pausbacken, Oger-Öhrchen und für Klum auch noch ein üppiges Plastik-Dekolleté geschaffen. Shrek und Fiona, begeisterten sich Follower in Kommentaren auf dem Instagram-Account. „Ach du Shrek, Heidi. Wie bekommst du das nachher wieder ab?“, witzelte ein Fan. „Wie cool ist das denn!! Hammer Idee, Hammer Umsetzung“, kommentierte ein anderer User. Klum versah ihre Einträge mit grünen und roten Herzen, ohne allerdings die Figuren beim Namen zu nennen.

In der Nacht zum Donnerstag richtete die vierfache Mutter in einem New Yorker Club schließlich ihre 19. Halloween-Party aus. Und sorgten für eine weitere Überraschung: Im Schlepptau hatten die zwei Turteltäubchen Heidi und Tom - pardon: Fiona und Shrek - nämlich einen Kinderwagen voller Mini-Oger. 

Seit Wochen hatte die „Queen of Halloween“ in den sozialen Medien kleine Einblicke in die Vorbereitungen gegeben. In den vergangenen Jahren hatte sich das aus Bergisch Gladbach bei Köln stammende Model auch schon als Comic-Figur Jessica Rabbit, Kleopatra, Gorilla oder als runzelige Oma verkleidet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter