30.10.2018 10:58 |

Grauenhafter Spaß

Sieben gruselige Comics für den Herbst

Die Sonne lässt sich kaum noch blicken, die dunklen Stunden werden umso länger und langsam nähert sich alles dieser einen seltsamen, obskuren Nacht: Halloween für die einen, Samhain für die anderen. Egal, wie man es feiert, nichts ist wichtiger als die richtige Atmosphäre. Und eine Sache können wir Ihnen versprechen: Diese Comics lassen Sie einmal mehr den Schrank kontrollieren und unter Ihr Bett schauen. Aber immer schön vorsichtig bleiben. Viel Spaß beim Lesen!

1. Jeph Loeb und Tim Sale - Batman: Nacht des Schreckens 
Ein Klassiker für jede Jahreszeit. In dieser Sammlung an Kurzgeschichten sieht sich der weltbeste Detektiv nicht nur mit Charaktern seiner Bösewichtgalerie wie Scarecrow und dem Mad Hatter konfrontiert, sondern auch mit seiner eigenen Vergangenheit. Rund um illustre Gestalten wie Poison Ivy und Joker wird eine düstere Geschichte voller Krähen und entführten Kindern gemalt - schon nach der zweiten Seite wird man vorsichtiger gegenüber den Schatten an der Wand.

Empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren

Wen gruselt‘s?
Dieser Comic eignet sich für den typischen Fan, wie auch den Neueinsteiger. Verschiedene Thematiken locken verschiedene Ängste empor. So, wie es Dr. Jonathan Crane gefallen würde.

Loeb/Sale, Batman: Nacht des Schreckens, ISBN: 978-3-86201-432-3, Panini Verlag

2. Pierre Boisserie und Nicolas Bara - Das Konzil der Bäume
Die richtig packenden Geschichten fangen doch immer in einem einsamen Hospital an, dazu eine Prise von scheinbar dämonischen Kinder und einem seltsamen Chor und die Meisten von uns würden schon die Tür abschließen. „Das Konzil der Bäume“ packt auf seine 64 Seiten eine gewaltige Dosis an gothischem Grusel mit einer Prise „Das Dorf der der Verdammten.“ Nichts für schwache Nerven!

Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren

Wen gruselt‘s?
Liebhaber vom viktoranischen Steampunk und Serien wie „Penny Dreadful“ fühlen sich in diese Comic gut aufgehoben. Zwischen obskuren Tragödien und unterhaltsamen Ermittlungen kann man leicht verloren gehen.

Boisserie/Bara, Das Konzil der Bäume, ISBN: 978-3-96219-143-6, Splitter Verlag

3. Echo des Wahnsinns. Geschichten aus dem H. P. Lovecraft Universum
Howard Phillips Lovecraft ist immer dort zu finden, wo Menschen sich seltsam verhalten, wo Tentakeln aus den Untiefen nach Oben tasten und wo die Grenze zwischen Horror und Science Fiction nur noch angedeutet zu sehen ist. In dieser Anthologie finden sich dreizehn deutschsprachige Geschichten, die rund um den Cthulu-Mythos und die Großen Alten in Österreich zu finden sind. Weder vor den Alpen, noch vor der Hauptstadt macht der Wahnsinn Halt. Auch nicht vor seinen Lesern.

Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren

Wen gruselt‘s?
Wohlige Gruselkost finden hier die Freunde von okkultem, kosmischen Grauen. Es gibt satte Independent-Kunst voller gepeinigter Protagonisten und Wiener Schmä.

Echo des Wahnsinns. Geschichten aus dem H. P. Lovecraft Universum, ISBN: 978-3-98190-160-3, Sphinx Spieleverlag

4. Mike Mignolar: The Amazing Screw-On Head
Diese Sammlung von Kurzgeschichten, alle rund um den Titelhelden ausgelegt, ist ein Prunkstück aus der Welt rund um Hell Boy, Abe Sapien und Baltimore. Natürlich ist es möglich, dass eine riesige Schlange ein Haus verschwinden läst und warum sollte sich ein für die US-Regierung tätiger Agent nicht verschiedene Rüstungen für seinen Kopf suchen. Wo passt jetzt nur der diebische Zombie hinein und wollen wir wirklich wissen, was sich hinter dieser Tür befindet?

Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren

Wen gruselt‘s?
Es gruselt weniger, als dass es macht dass man sich heimelig in einer ganz und gar kuriosen Welt fühlt. Schaurig, schöne Zeichnungen nehmen uns mit in fast märchenhaft geschriebene Geschichten.

Mignola, The Amazing Screw-On Head, ISBN: 978-3-95981-565-9, Cross Cult

5. Joe Hill: Locke & Key Master Edition Band 1
Joe Hill, ein Autor dem das Schreiben von gruseligen Geschichten in die Wiege gelegt wurde, wirft uns hier den Auftakt einer Saga vor die Füße. Es geht um ein altes Anwesen und drei Geschwister, die in dem ruhigen Küstenstädtchen Lovecraft - man erkennt die Richtung - sich etwas Ruhe nach dem Verlust ihres Vaters wünschen. Doch dann tauchen Schlüssel auf und silberne Fäden spinnen durch Schädeldecken. Welches Schloss kann man womit öffnen und endet es bei einer Reise in die Vergangenheit oder dem eigenem Leben?

Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren

Wen gruselt‘s?
Wen nicht? Diese Geschichte ist ein Epos, bald traut man dem eigenem Spiegel nicht mehr als den eigenen Händen. Horror neu formuliert und erlesen angerichtet.

Hill, Locke & Key Master Edition Band 1, ISBN: 978-3-74160-301-3, Panini Verlag

6. Ted Naifeh: Courtney Crumrin - Die Wesen der Nacht Band 1 
Umzüge treffen besonders Kinder stark. Courtney zum Beispiel. Courtney hatte Alles. Freunde, Spaß in der Schule und ein gutes Leben. Aber nach dem Umzug ihrer Eltern in dieses alte Spukhaus, des noch gruseligeren Großonkel muss sie nun lernen weniger Zeit mit den neuen Klassenkameraden als mit den grausigen Ghulen und den gräulichen Geistern zu verbringen, die mal eben einfach so in ihrem neuen Zuhause vorbei schauen.

Empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren

Wen gruselt‘s?
Courtney ist eine Heldin, mit der man sich gut stellen kann. Die vollfarbige Gesamtausgabe gibt uns genug Lesestoff um eine ganze Nacht unter der Bettdecke darauf zu warten, dass selbst die grauenhaftesten Gestalten bald unsere Freunde werden.

Naifeh, Courtney Crumrin - Die Wesen der Nacht Band 1, ISBN: 978-3-95956-081-8, Dani Books

7. Luke Pearson: Hilda und der Schwarze Hund
Was passiert eigentlich mit all den Dingen, die man so verliert? Ob zwischen den Ritzen der Couch oder unter diesem bestimmten Bücherregal, das man immer nur so ungerne nach Vorne schiebt? Und dann gehen in der letzten Zeit auch noch viel zu viele Haushaltsgegenstände kaputt! Aber eigentlich muss sich Hilda um den riesigen, schwarzen Hund kümmern der die Stadt Trolberg in Angst und Schrecken versetzt.

Empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahren

Wen gruselt‘s?
Eine Topempfehlung natürlich für alle Großen und Kleinen, die bereits auf Netflix den Geschichten von Hilda rund um Trolberg folgen.  Die aufregende Welt von dem aufgeweckten Mädchen lädt Kinder mit Wärme und Witz an durchaus bedrohliche Orte ein.

Pearson, Hilda und der Schwarze Hund, ISBN: 978-3-95640-019-3, Reprodukt

Mit welchem Buch können auch Sie nie einschlafen?
Was ist Ihre herbstliche Empfehlung rund um Grauen, Horror und Hexerei? Jetzt sind Sie gefragt, verraten Sie uns in den Kommentaren Ihren liebsten Gruselschmöker! 

Anna Krupitza
Anna Krupitza

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich

Newsletter