Mi, 21. November 2018

Üppiges „Trinkgeld“

15.10.2018 06:30

Friseurin stahl ihrem Chef 54.000 € in vier Jahren

Ein üppiges „Trinkgeld“ genehmigte sich eine Friseurin in Linz. Sie stahl an ihrem Arbeitsplatz 54.400 Euro. Nun wurde sie in Linz wegen Veruntreuung verurteilt.

„Ich möchte meinen Kindern ab nun ein gutes Vorbild sein“, gab sich die Friseurin beim Prozess in Linz einsichtig und reumütig. Über vier Jahre lang hatte sie immer wieder in die Kasse eines Linzer Nobelfriseurs gegriffen. Sie bestahl ihren Chef selbst nachdem dieser sie bereits einmal erwischt und abgemahnt hatte. 54.400 Euro flossen, laut Anklage, in die Taschen der heute 43-Jährigen. Das Geld verwendete sie für die Familie und den Hausbau.

Strafaufschub
Nachdem sie ein Geständnis abgelegt hatte, kam sie mit einem milden Urteil davon: sieben Monate Haft, eines davon muss sie im Gefängnis absitzen. Das Gericht aber gewährte ihr ein Jahr Strafaufschub, um den Schaden zumindest zu einem großen Teil gut zu machen.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mit Oppositionsstimmen
Kindergartenausbau samt Kopftuchverbot beschlossen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.