Di, 23. Oktober 2018

Lesbische Batwoman

10.10.2018 09:58

Ruby Rose: Erstes Foto im hautengen Spandexkostüm

Die australische Schauspielerin spielt in der für 2019 geplanten TV-Serie eine lesbische Straßenkämpferin. Jetzt wurde das erste Foto von ihr im Batwoman-Kostüm veröffentlicht.

Diese Heldin ist ein Novum in der Comicwelt. Denn die von Ruby Rose gespielte Batwoman ist die erste offen homosexuelle Filmfigur im Actionhero-Gewerbe. Jetzt veröffentlichte der Sender CW, in dessen Serie „Arrow“ die lesbische Fledermausfrau im Dezember zum ersten Mal auf den Bildschirm tritt, das erste Bild von Rose.

Eine eigene Show ist bereits in Planung. Das Spandexkostüm wurde von der vierfachen Oscargewinnerin Colleen Atwood kreiert, die auch schon die Outfits von „Arrow“, „The Flash“ und „Supergirl“ designt hat.

Rose, die mit der Netflix-Serie „Orange Is the New Black“ bekannt wurde, ist im wahren Leben ebenfalls offen homosexuell. Sie spielte auch in Actionstreifen wie „Resident Evil: The Final Chapter“, „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ und „John Wick: Chapter 2“.

Ruby Rose ist nicht nur schön, sondern auch gefährlich. Gibt man den Suchbegriff „Ruby Rose“ bei Google ein, ist die Gefahr am größten, auf einer Website mit Viren zu landen, warnt die IT-Sicherheitsfirma McAfee. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.